Zum Thema:

21.10.2019 - 17:25Zugmaschine in Flammen21.10.2019 - 07:11Stroh­haufen fing Feuer20.10.2019 - 15:10Balkonmobiliar brannte: Ein­satz in der Gendar­merie­straße19.10.2019 - 09:25Motorrad fing nach Unfall Feuer
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © PRIVAT

Rechtzeitig gerettet:

Mann saß auf seinem brennenden Bett

Feldkirchen – Heute am Mittwoch, den 25. September 2019 ging auf einmal der Rauchmelder los. Um 6 Uhr Früh rauchte es aus einem Zimmer eines Altenwohnheimes. Ein Brandschutzbeauftragter und eine Krankenschwester liefen sofort los.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (118 Wörter) | Änderung am 25.09.2019 - 11.44 Uhr

Im Zimmer eines 79-jährigen schwer kranken Bewohners, entdeckten sie den Mann in seinem Bett sitzend. Währenddessen stand seine Bettwäsche bereits in Brand. Mit vereinten Kräften konnten sie den Pensionisten aus dem Gefahrenbereich in den Gang retten und anschließend das Feuer mit einem Handfeuerlöscher löschen. Der Mann erlitt Verbrennungen dritten Grades und wurde nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Wie es zum Brand gekommen war, der Pensionist war als Raucher bekannt, ist derzeit Gegenstand von Ermittlungen. An der Einrichtung des Zimmers entstand erheblicher Sachschaden. Ein Löscheinsatz durch die Feuerwehr war nicht mehr erforderliche, das Gebäude musste  nur mehr durchlüftet werden.   

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE