Zum Thema:

16.10.2019 - 13:47Vermutlich Drogen: 28-Jähriger tot aufgefunden15.10.2019 - 21:12Lerne die Feuerwehr auch von innen kennen15.10.2019 - 15:12Lerncafé Villach ist auf der Suche nach Lernhelfern15.10.2019 - 12:45Christof Kromp wechselt nach Innsbruck
Leute - Villach
© Oskar Höher

Ab Heute

Gesund genießen: Ein Abstecher ins Bio Paradies lohnt sich

Villach – 55 Bio-Produzentinnen und -Produzenten laden noch bis Samstagnachmittag zum großen Alpen Adria Biofest in die Villacher Innenstadt ein. „Das ist ein Erlebnis für alle Sinne“, freuen sich Bürgermeister Günther Albel und Bio Austria-Obmann Johann Kreschischnig. „Außerdem vermittelt das Biofest wichtige Botschaften zum Klimaschutz.“

 1 Minuten Lesezeit (216 Wörter) | Änderung am 27.09.2019 - 16.17 Uhr

Perfektes Herbstwetter, gute Stimmung, pralles, hochwertiges Angebot: Viel gelungener kann ein Biofest im Herzen der Villacher Innenstadt nicht sein. 55 Anbieterinnen und Anbieter biologisch erzeugter Köstlichkeiten aus dem Alpen Adria Raum laden noch bis Samstag, 16 Uhr, zum Verkosten, Kaufen und Genießen ein. „Villach lebt Grün!“, sagte Bürgermeister Günther Albel bei der Eröffnung. „Bio und Nachhaltigkeit sind unsere Überzeugung, unsere Verantwortung und unser Anspruch.“

Gesundes Essen von Klein auf

Nachhaltigkeitsreferentin Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner und Sigrid Müller, pädagogische Leiterin der Villacher Kindergärten, wurden von Kärntens Bio Austria-Obmann Johann Kreschischnig als Bio-Botschafterinnen ausgezeichnet. Grund dafür ist das Bio-Essen, das seit vielen Jahren in den Kindergärten und Horten der Stadt auf den Tisch kommt. Auch das CHS-Team um Barbara Stingl und Gertraud Tomaschitz erhielt die Auszeichnung für Bio-Engagement im Unterricht.

Grün-Bewusstsein wird gestärkt

Als bewährte Partner des Biofestes berichteten die „Kärntnermilch“- Repräsentanten, Direktor Helmut Petschar und Obmann Reinhard Scherzer über ihre hohen Qualitätsstandards bei der Milchverarbeitung, die weit über den gesetzlichen Erfordernissen liegen. Auch Landesrat Martin Gruber und Landwirtschaftskammer-Präsident Johann Mössler genossen die Stimmung des Biofestes und brachen eine Lanze für klimafreundliche Landwirtschaft und noch mehr Grün-Bewusstsein auch im öffentlichen Bereich.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE