fbpx

Zum Thema:

14.07.2020 - 13:08Suchaktion: Hubschrauber kreist über Klagenfurt09.07.2020 - 18:34Vom Weg abge­kommen: Wanderer aus alpiner Notlage gerettet06.07.2020 - 18:15Hubschrauber der Polizei bei Klagenfurter Hütte „gestrandet“22.06.2020 - 07:47Soldaten trainieren ab heute in Kärnten
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Robert Telsnig

Telefonverbindung brach ab:

Hubschrauber war auf der Suche nach Abgängiger

Silberegg – Am Vormittag des 27. September unternahm eine 70-jährige Urlauberin aus dem Burgenland eine Fußwanderung von Silberegg über den Hollersberg zur Wallfahrtskirche Maria Hilf. Gegen 11.50 Uhr machte sie sich zu Fuß wieder auf den Rückweg. Nach einer kurzen Gehzeit verlor sie in einem Waldstück plötzlich die Orientierung.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (72 Wörter)

Mit ihrem Handy verständigte sie um 12.34 Uhr über Notruf die Polizei und teilte ihre Orientierungslosigkeit mit. Kurze Zeit später brach die Telefonverbindung ab, von der Polizeiinspektion Althofen wurde dann der Hubschrauber Libelle der Flugeinsatzstelle Klagenfurt für einen Such-/Lokalisierungsflug angefordert. Während der Hubschrauber flog, erreichte die Abgängige ihre Unterkunftsstätte in Silberegg und verständigte von dort aus die Polizeiinspektion Althofen, dass sie unversehrt zurückgekehrt sei.

Kommentare laden
ANZEIGE