Zum Thema:

23.10.2019 - 16:41Trotz Voll­bremsung krachte die Mofa­fahrerin in den PKW23.10.2019 - 07:27Stark alkohol­isierte 19-Jährige krachte mit PKW durch Zaun23.10.2019 - 07:15Fahrerflucht nach Beinahe-Crash: 16-Jähriger verletzt22.10.2019 - 22:00Motorrad­anfänger bei Führerschein­prüfung gestürzt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © LPD

Überholmanöver ging schief:

Motorrad­fahrer musste ins Kranken­haus

Hart – Ein 67-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg fuhr am 27. September gegen 17.45 Uhr mit seinem Motorrad auf der St. Pauler Landesstraße von Lavamünd kommend in Richtung St. Paul. In Hart, überholte er einen vor sich fahrenden Lkw-Zug. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 28-jährigen Mann aus dem Bezirk Wolfsberg.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (58 Wörter)

Der PKW-Fahrer aus Wolfsberg lenkte sein Auto noch über den rechten Fahrbahnrand, trotzdem kam es zu einer seitlichen Streifung mit dem Motorrad, wodurch der Biker schwere Verletzungen am Bein erlitt, er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Die St. Pauler Landesstraße war in der Zeit zwischen 18.20 Uhr und 18.45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Kommentare laden
ANZEIGE