Zum Thema:

29.05.2020 - 17:51Pizzeria Primavera: Im Lokal genießen oder liefern lassen29.05.2020 - 16:02PKW-Lenker fuhr einfach weiter: 12-jähriger Radfahrer bei Unfall verletzt29.05.2020 - 15:47Mit dem E-Bus durch Klagenfurt: „Ein völlig neues Fahrgefühl!“29.05.2020 - 15:26Bei Radtour schwer verletzt: Frau fuhr Ehemann hinten auf
Aktuell - Klagenfurt
Bei der Kollision wurde die 44-jährige Klagenfurterin leicht verletzt und in das UKH Klagenfurt eingeliefert.
SYMBOLFOTO Bei der Kollision wurde die 44-jährige Klagenfurterin leicht verletzt und in das UKH Klagenfurt eingeliefert. © 5min.at

Ampelanlage und Geschäftseingang beschädigt:

Großer Sach­schaden durch Kollision in Klagenfurt

Klagenfurt – Am gestrigen Freitag, dem 27. September, lenkte eine 44-jährige Frau aus Klagenfurt ihren PKW auf der Paradeisergasse in Richtung Bahnhofstraße im Klagenfurter Ortsgebiet. An einer Kreuzung kam es im Anschluss zu einer Kollision, bei der die Klagenfurterin leicht verletzt wurde und erheblicher Sachschaden entstanden ist.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (101 Wörter)

Ohne ihren PKW anzuhalten übersetzte die 44-Jährige gegen 23.00 Uhr die Kreuzung. Zeitgleich fuhr jedoch ein 30-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit an der Glan mit seinem PKW auf der Bahnhofstraße Richtung Süden.

Im Kreuzungsbereich kollidierte er rechtwinklig mit dem PKW der Klagenfurterin. Der PKW der Frau wurde gegen eine Ampelanlage und in weitere Folge gegen den Eingangsbereich eines Geschäftes geschleudert. An beiden PKW, an der Ampelanlage und am Eingangsbereich des Geschäftes entstand erheblicher Sachschaden. Bei der Kollision wurde die Frau leicht verletzt und nach Erstversorgung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Der Mann blieb unverletzt.

Kommentare laden
ANZEIGE