Zum Thema:

23.10.2019 - 15:32Für mehr Lebens­qualität: Orts­kerne neu beleben18.10.2019 - 11:43European Energy Award in Gold geht nach Velden15.10.2019 - 07:15Alkoholisierte Moped­lenkerin prallte gegen Mauer13.10.2019 - 19:45Schwer verletzt: Zwei Moped­lenker frontal zusammen ge­stoßen
Politik - Villach
Landesrätin Sara Schaar (ganz rechts) und Frauenbeauftragte Martina Gabriel (ganz links) begrüßten die 20 Teilnehmerinnen des Lehrgangs beim Kick-off im Jugend- und Familiengästehaus Velden.
Landesrätin Sara Schaar (ganz rechts) und Frauenbeauftragte Martina Gabriel (ganz links) begrüßten die 20 Teilnehmerinnen des Lehrgangs beim Kick-off im Jugend- und Familiengästehaus Velden. © Büro LR.in Schaar/Karin Wernig

Kick Off in Velden

Frauen in die Politik: Lehrgang „Politische Bildung“ gestartet

Velden – Der Startschuss für den überparteilichen Lehrgang "Politische Bildung - Der Vorteil für Frauen am Weg in die Politik", einer Initiative des Referates für Frauen und Gleichbehandlung zur Erhöhung des Frauenanteils in der Politik, fiel gestern, Samstag, im Jugend- und Familiengästehaus in Velden. 

 2 Minuten Lesezeit (327 Wörter)

„Aufgrund dessen, dass wir nicht nur in Kärnten in politischen Entscheidungsgremien selten ,halbe-halbe` in Bezug auf den Frauenanteil haben, ist es notwendig, dass wir Frauen dazu motivieren, sich in politische Prozesse einzubringen und vor allem, dass sie mitentscheiden. Mit dem neu gestalteten Lehrgang möchten wir Frauen für die Politik gewinnen, indem wir sie dabei unterstützen, sich Wissen anzueignen und zu vernetzen“, sagte Frauenreferentin Landesrätin Sara Schaar beim Auftakt. Der Großteil der 20 Teilnehmerinnen ist noch nicht politisch aktiv. „Unser Ziel mit diesem Lehrgang ist es, die Erwartungshaltung der Frauen, die in die Politik gehen wollen, dahingehend zu erfüllen, indem wir ihnen das passende Rüstzeug mitgeben!“, so Schaar, die festhält, dass die Vermittlung von politisch inhaltlichem Wissen Aufgabe der Parteien ist.

Vielseitiges Kursprogramm

Die Teilnehmerinnen des Lehrgangs des Frauenreferates erhalten in fünf Modulen unter anderen Informationen über Kommunal- bis hin zur EU-Politik, zu rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen, demokratischen Beteiligungsprozessen sowie Tipps zur Medien- und Öffentlichkeitsarbeit in den politischen Bereichen. „Jede Einheit schließt mit einem Themenabend. So kann das Netzwerken gleich beginnen und können Erfahrungen und Wissen ausgetauscht werden, was eine bessere Vorbereitung für die Praxis bedeutet. Von der Kärntner Allgemeinen Gemeindeordnung bis hin zu Gender-Budgeting und Datenschutzrecht ist bei den Themenabenden vieles, was die politischen Grundlagen betrifft, dabei“, so Frauenbeauftragte Martina Gabriel.

Lernen von den Experten

Zu den Referentinnen und Referenten zählen unter anderen die Politik- und Rechtswissenschaftlerin Kathrin Stainer-Hämmerle, „Die Presse“-Kolumnistin Anneliese Rohrer, Bereichskoordinatorin für europäische und internationale Angelegenheiten vom Verbindungsbüro des Landes Kärnten in Brüssel, Martina Rattinger, und Politik- und Medienberater Peter Plaikner. Auch die Coaches, die den Teilnehmerinnen zur Verfügung stehen, sowie ihre Schwerpunkte wurden beim Kick-Off näher vorgestellt. Mit an Bord: Klinische- und Arbeitspsychologin sowie Business-Coach Andrea Egger, Wirtschaftspsychologin Monika Kanatschnig, Trainerin und Coach Andrea Latritsch-Karlbauer, Direktor der Kärntner Verwaltungsakademie und Coach Heinz Ortner sowie Unternehmensberater und Managementtrainer Christian Pirker.

Kommentare laden
ANZEIGE