Zum Thema:

02.12.2019 - 16:52Weidinger Posting sorgt für Wirbel: Sobe droht mit Klage02.12.2019 - 13:06Villachs Wochen­markt hat seinen eigenen Käse26.11.2019 - 10:04Antrag: Aktionsplan zur Rettung unserer Wälder11.11.2019 - 11:42Märkte lassen dem Ö3-Weihnachts­wunder den Vor­tritt
Politik - Villach
Der österreichweite Trend freut ÖVP Clubobmann Christian Pober:
Der österreichweite Trend freut ÖVP Clubobmann Christian Pober: "Dieser Erfolg war bereits bei den Hausbesuchen spürbar!" © KK

ÖVP Clubobmann Christian Pober

„Es war spürbar, dass wir ein Top Ergebnis erhalten!“

Villach Stadt – Riesenfreude über das Wahlergebnis von Sebastian Kurz und der ÖVP bei Villachs Klubobmann und Stadtrat Christian Pober in einer ersten Reaktion: „Es war schon bei den Hausbesuchen spürbar, dass der Trend in die Richtung geht Sebastian Kurz zum Kanzler zu machen“.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (115 Wörter)

Worauf das gute Ergebnis zurückzuführen ist? Pober: „Das Top Ergebnis ist auf die gute Arbeit zurückzuführen die die Regierung geleistet hat. Themen wie der Familienbonus, eine reale Politik und das erkennen, dass wir die Migration steuern müssen, waren sicherlich entscheidend“. Weder das Villach Stadt Ergebnis noch das Kärntenweite Ergebnis liegen vor, laut Pober sei „aber zu hoffen, dass der Trend für die Volkspartei auch in Villach anhält.“ Die große Wahlparty der ÖVP soll heute Abend übrigens beim Steirerhof in Villach stattfinden. Der Villacher Spitzenkandidat für die Nationalratswahl Peter Weidinger ist aktuell in der Klagenfurter ÖVP Landeszentrale, wo ebenso der Zuwachs für Kurz gefeiert wird.

Kommentare laden
ANZEIGE