fbpx

Zum Thema:

21.02.2020 - 18:11Gabi Köppl, die Lady mit dem Tresor … wer knackt ihn?20.02.2020 - 11:21Pärchen erlebte Schiffsschrauben­lärm statt Meeres­rauschen18.02.2020 - 21:4119-Jähriger Skifahrer zog sich tiefe Schnitt­wunde zu18.02.2020 - 20:26Beim Einparken: Auto prallte gegen Hausmauer
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © B.M.I. / KK

Fahrerflucht

Alkolenkerin verursachte Unfall und fuhr einfach weiter

St. Veit – Eine 40-jährige Frau fuhr am 1. Oktober vom St. Veiter Wiesenmarkt in betrunkenen Zustand nach Hause. Dabei touchierte sie einen PKW, den sie kurz zuvor die Vorfahrt genommen hatte, und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Die Lenkerin konnte schließlich in ihrer Wohnung von der Polizei ausfindig gemacht werden. Das Fahrzeug war zwei Häuser weiter beim Nachbar versteckt gewesen. Nach anfänglichen Leugnen, gab die 40-Jährige schließlich zu, gefahren zu sein. 

 1 Minuten Lesezeit (207 Wörter)

Eine 40-jährige Frau aus St. Veit half am 1. Oktober 2019 am St. Veiter Wiesenmarkt in einem Festzelt aus und konsumierte über den Tag verteilt zahlreiche alkoholische Getränke. Am Abend beendete sie ihre Tätigkeit und fuhr nach Hause.

40-Jährige beging Fahrerflucht

Bereits beim Ausparken nötigte sie einen Fahrzeuglenker zum Abbremsen und setzte anschließend ihre Fahrt in das Stadtgebiet fort. Nachdem sie sich in einer Gasse verfahren hatte, wendete sie ihr Fahrzeug und touchierte dabei einen Pkw, den sie kurz zuvor im Begegnungsverkehr den Vorrang genommen hatte. Sie blieb aber nicht stehen, sondern fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Der Zweitbeteiligte Lenker erstatte Anzeige in der Polizeiinspektion St. Veit/Glan.

PKW war bei den Nachbarn versteckt

Bei der Erhebung an der Wohnadresse verneinten sowohl die Mutter als auch der Bruder der Unfalllenkerin, dass die Frau zu Hause wäre und ein solches Fahrzeug besitze. Erst durch längere Gespräche mit der Mutter konnte schließlich die Lenkerin in ihrer Wohnung ausgemacht werden. Der beschädigte Pkw war zwei Häuser weiter bei einem Nachbarn versteckt. Nach anfänglichem Leugnen gab die 40-jährige  zu gefahren zu sein. Ein Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung, ihr Führerschein wurde gegen Bestätigung abgenommen. Sie wird angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE