Zum Thema:

30.09.2019 - 10:17Die Neue Volkspartei Klagenfurt holt Platz 129.09.2019 - 18:58ÖVP stimmstärkste Partei in Villach-Stadt29.09.2019 - 17:22Nationalratswahl 2019: Großer Wahlsieg für die ÖVP18.09.2019 - 16:51Erster Einblick in den „Globalen BürgerInnen-Dialog“
© 5min.at

In Kärnten

Endgültiges Ergebnis der Nationalratswahl 2019 liegt vor

Kärnten – Sämtliche Wahlkarten und Vorzugsstimmen für Kärnten wurden nun ausgezählt – alle Ergebnisse, Mandate und Vorzugsstimmen liegen vor. 

 1 Minuten Lesezeit (144 Wörter)

Nachdem nun alle Wahlkarten und Vorzugsstimmen ausgezählt sind, gibt die Landeswahlbehörde heute, Donnerstag, das Endergebnis bekannt. Demnach gab es in Kärnten bei dieser Nationalratswahl 437.785 Wahlberechtigte, 72,44 % (317.146) von ihnen machten vom Wahlrecht Gebrauch, das sind um 6,02 % weniger als bei der Nationalratswahl 2017. Ungültig waren 5.334 Stimmen.

317.146 gültige Stimmen

Gesamt waren 317.146 Stimmen gültig und entfallen auf die ÖVP 34,9% (+8,06%), die SPÖ 26,16% (-3,16%), die FPÖ 19,78% (-11,97%), die Neos 6,8% (+2,49%), die Grünen 9,51% (+7,09%)und die Liste JETZT 1,67% (-1,94%). Die Wahlzahl, die entscheidend ist für die Mandatsverteilung betrug 23.986.

Mandatsverteilung

Die ÖVP erhält damit in Kärnten vier Mandate die SPÖ drei, die FPÖ zwei und die Grünen ein Mandat. Die Vorzugsstimmen-Regelungen der einzelnen Parteien bestimmen schlussendlich, welche Kandidaten die Mandate besetzen. „Alle aktualisierten Details und Vorzugsstimmen-Ergebnisse sind auf der Homepage des Landes www.ktn.gv.at zu finden“, erklärt Gerd Kurath, Leiter des Landespressedienstes.

Kommentare laden
ANZEIGE