Zum Thema:

23.10.2019 - 16:54Ab in den Winter­schlaf: Blumen­zwiebeln warten auf den Frühling23.10.2019 - 15:40Ab November: Hunde müssen an die Leine!23.10.2019 - 11:35Für Bedüftige: Bis zu 90 warme Mahlzeiten werden mittags serviert23.10.2019 - 10:35Polizei fand 83 Gramm Cannabis­kraut bei Geschwister­paar
Politik - Villach
© KK

2. Listenplatz:

Weidinger bedankt sich für 5.000 Vorzugs­stimmen

Villach – „Ich bedanke mich herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern für das enorme Vertrauensvotum.“ so Abgeordneter zum Nationalrat Peter Weidinger.

 1 Minuten Lesezeit (131 Wörter) | Änderung am 04.10.2019 - 17.42 Uhr

Bei den Nationalratswahlen am vergangenen Sonntag konnte die Volkspartei die meisten Stimmen dazugewinnen und ist somit sogar als stimmstärkste Partei, vor der SPÖ, aus der Wahl hervorgegangen.

Weidinger folgt im Nationalrat nach

Weidinger erzielte Kärnten weit mit über 5.000 Stimmen die meisten Vorzugsstimmen aller Kandidatinnen und Kandidaten in den Wahlkreisen. Wenn Elisabeth Köstinger in ein Regierungsamt Eintritt, folgt Weidinger im Nationalrat nach. Auch gelang es Peter Weidinger Gabriel Obernosterer vom 2. Listenplatz zu verdrängen. Somit ist Weidinger nach Köstinger der Vorzugsstimmenbringer für die türkisen in Kärnten. „Für mich ist klar, dass was ich vor der Wahl gesagt habe, jetzt nach der Wahl auch gilt: Kümmern um die Anliegen der Villacherinnen und Villacher und Visionen, die gehen für Villach aufzeigen.“ so Weidinger entschlossen.

Kommentare laden
ANZEIGE