Zum Thema:

16.10.2019 - 14:58Stadt­werke prüfen ob Klage gegen Gemeinde­rat möglich16.10.2019 - 11:45Hier werden junge Mülltrennungs­profis ausgebildet15.10.2019 - 21:27VP und FP fordern Alkohol­verbot in der Innen­stadt15.10.2019 - 20:26Darum kreiste der Hub­schrauber über Klagenfurt
Leute - Klagenfurt
LR Sara Schaar mit Frauenministerin Ines Stilling, Frauenbeauftragte Martina Gabriel und Belladonna-Projektkoordinatorin Barbara Klemenz-Kelih mit ihrem Team.
LR Sara Schaar mit Frauenministerin Ines Stilling, Frauenbeauftragte Martina Gabriel und Belladonna-Projektkoordinatorin Barbara Klemenz-Kelih mit ihrem Team. © Büro LR.in Schaar

In der Beratungsstelle "Belladonna"

Hilfe bei sexueller Gewalt: Neue Fachbe­ratungs­stelle für Betroffene

Klagenfurt – Die Frauen- und Familienberatungsstelle "Belladonna" besteht seit mehr als 30 Jahren. Nun gibt es unter dem Dach von "Belladonna" zusätzlich zum bestehenden Angebot eine neue Beratungsstelle: die Fachberatung bei sexueller Gewalt.

 2 Minuten Lesezeit (320 Wörter)

„Der flächendeckende Ausbau der Beratung bei sexueller Gewalt in ganz Österreich ist mir ein großes Anliegen. Umso mehr freut es mich, dass ab sofort ein konkretes Beratungsangebot für Frauen und Mädchen, die von sexueller Gewalt betroffen sind, in der Frauenberatungsstelle Belladonna zur Verfügung steht“, sagte Frauenministerin Ines Stilling. Sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen sei oftmals ein Thema voller Tabus. Umso mehr sei ein sensibler Umgang notwendig und erfordere ganz spezifische Unterstützung für Betroffene, so Stilling.

Frauenberatungsstellen in allen Regionen

In Kärnten steht flächendeckend in allen Regionen eine Frauenberatungsstelle zur Verfügung, informierte Frauenlandesrätin Sara Schaar. „Diese acht Frauenberatungsstellen bieten kostenlose Beratung und ambulante Hilfe vor Ort sowie Unterstützung in belastenden Lebenssituationen und Krisen“, so Schaar. „Die Frauenberatungsstellen sind sehr gut vernetzt und leisten gesellschaftspolitisch wertvolle Arbeit. Sie sind oft erste Anlaufstelle für Frauen und Mädchen, die Gewalt erlebt haben.“

Beratung bei sexueller Gewalt

„Belladonna bietet neben der Prozessbegleitung bei einer Anzeige weiters Beratungsleistungen für von sexueller Gewalt betroffene Frauen, die keine strafrechtliche Verfolgung anstreben. Das ist sehr wichtig, da es ansonsten zu einer Ungleichbehandlung zwischen Opfern, die eine Anzeige erstattet haben und Opfern, die keine Anzeige erstatten wollen bzw. der Fall schon verjährt ist, kommt“, betonte Frauenreferentin Schaar.

Jede dritte Frau wird sexuell belästigt

Die 2014 europaweit durchgeführte FRA-Studie ergibt schockierende Zahlen: Knapp jede dritte Frau ab dem 15. Lebensjahr wird sexuell belästigt. Knapp jede fünfte Frau ab 15 Jahren hat körperliche und/oder sexuelle Gewalt erfahren. „Für einen Großteil der Betroffenen hat das Erleben sexueller Gewalt oft sehr belastende negative psychische und körperliche Folgen“, meint Ilse Stockhammer-Wagner von „Belladonna“. „Daher braucht es auch in Kärnten eine spezialisierte Anlaufstelle für Frauen, in der sie jene Hilfestellung erhalten, um das Erlebte zu verarbeiten und bewältigen zu können und wo ihnen Respekt und Empathie entgegengebracht wird.“

Kommentare laden
ANZEIGE