Weitere Artikel:

23.10.2019 - 17:32Fenster und Türen beschädigt: Diebe drangen in Büro ein23.10.2019 - 16:54Ab in den Winter­schlaf: Blumen­zwiebeln warten auf den Frühling23.10.2019 - 16:41Trotz Voll­bremsung krachte die Mofa­fahrerin in den PKW23.10.2019 - 16:29Fast 300.000 Euro Schulden: Sportgetränke­hersteller pleite23.10.2019 - 16:13Betrügerin entlockte Trafikant geheime Codes
Aktuell - Kärnten
© FF Frantschach

Aus unbekannten Ursachen rollte ein PKW auf einen Abhang zu:

PKW drohte auf Packer Straße B 70 zu stürzen

Frantschach - St. Gertraud – Glück im Unglück, hatte gestern, 7. Oktober, ein PKW-Besitzer in Frantschach - St. Gertraud. Aufgrund unbekannter Ursache kam der fahrerlose PKW bei einer steilen Hauszufahrt auf einem steilen Abhang ins Rutschen und blieb dort liegen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (115 Wörter) | Änderung am 08.10.2019 - 09.27 Uhr

Der PKW blieb nur mehr an dem dort befindlichen Zaun hängen und drohte ca. 20 Meter in den Abgrund, auf die B 70 zu stürzen. Die Feuerwehr Frantschach hatte alle Hände zu tun um den PKW zu sichern und zu bergen: „Im ersten Moment trauten wir uns nicht mal den PKW irgendwie zu berühren, weil er so kurz davor abzustürzen.“ Den fleißigen Mitarbeitern der Feuerwehr gelang es aber das Auto mittels Greifzug zu sichern und das Abschleppunternehmen Ellersdorfer zu rufen. Mit vereinten Kräften konnte der PKW dann gesichert werden. Personenschaden entstand keiner, am PKW war ein geringer Sachschaden festzustellen. Im Einsatz waren die Feuerwehr Frantschach, Polizei und das Abschleppunternehmen Ellersdorfer.

Kommentare laden
ANZEIGE