Zum Thema:

16.10.2019 - 18:39Kabarett und Oldschool Death Metal16.10.2019 - 14:58Stadt­werke prüfen ob Klage gegen Gemeinde­rat möglich16.10.2019 - 11:45Hier werden junge Mülltrennungs­profis ausgebildet15.10.2019 - 21:27VP und FP fordern Alkohol­verbot in der Innen­stadt
Leute - Klagenfurt
Dagmar Dachauer
Dagmar Dachauer © PTL_Suncan Stone

Für April 2020:

Klagenfurt schreibt Stipen­dium für Tanz­residenz aus

Klagenfurt – Zum sechsten Mal schreibt die Landeshauptstadt Klagenfurt im Jahr 2020 ein Stipendium mit Arbeitsaufenthalt für zeitgenössischen Tanz aus. Eine Einreichung ist bis zum 30. November 2019 möglich.

 1 Minuten Lesezeit (178 Wörter)

Bereits fünf Künstlerinnen konnten im Atelier des Europahauses an ihren Tanzstücken arbeiten und die Öffentlichkeit an ihren Performances teilhaben lassen. Die bisherigen Stadttänzerinnen waren Dagmar Dachauer, Rosalie Wanka, Cat Cimenez, Sophia Hörmanns und Akemi Takeya. Nun schreibt Klagenfurt zum sechsten Mal eine einmonatige Residenz für zeitgenössischen Tanz im April 2020 aus.

Einreichung bis zum 30. November möglich

Einreichen kann jede in Österreich lebende bzw. aus Österreich stammende Einzelperson, die schon eigene choreografische Projekte realisiert hat bis zum 30. November 2019. Die Residenz ermöglicht ein konzentriertes Weiterarbeiten am aktuellen Solo-Projekt. Den Abschluss bildet eine öffentliche Präsentation der Arbeitsergebnisse. Das Bewerbungsformular findet ihr unter diesem Link.

ANZEIGE
Sophia Hörmann

Sophia Hörmann - © Hörmann/GLOWING current moods@HOOD

Unterstützung:

  • Stipendium 2.000 Euro (inkl. Reisekosten)
  • Wohnraum: Maleratelier im Europahaus Klagenfurt
  • Proberaum: Nutzung eines Klagenfurter Tanzstudios
  • Teilnahme am Trainingsangebot des Tanzstudios: optional
  • Coaching (künstlerisch-konzeptuell-dramaturgisch): optional

Anforderung:

  • Öffentliche, moderierte Vorstellung (Anfang April)
  • Präsentation der Arbeitsergebnisse Ende April, beides in der Alpen-Adria-Galerie
  • Einmaliges Training für professionelle Tanz-Performanceschaffende der Region

 

 

Kommentare laden
ANZEIGE