Zum Thema:

10.10.2019 - 23:03Lokalaugen­schein bei Brandwache der HFW Villach10.10.2019 - 18:09Vollbrand: Schau­lustige be­hindern die Einsatz­kräfte10.10.2019 - 18:07Stadt warnt: „Alle Fenster ge­schlossen halten!“10.10.2019 - 17:19Großeinsatz: Reifenhalle in Vollbrand
Aktuell - Villach
Nach Großbrand: Bürgermeister Günther Albel sieht sich die Lage vor Ort an und dankt allen Einsatzkräften.
Nach Großbrand: Bürgermeister Günther Albel sieht sich die Lage vor Ort an und dankt allen Einsatzkräften. © KK

Bürgermeister Albel dankt den Einsatzkräften

„Danke an alle Feuerwehren – ihr leistet Großartiges“

Villach – Am späten Nachmittag schwebte heute eine dunkle Rauchwolke über der Stadt. In der Reifenhalle Lamprecht kam es zu einem schweren Brand. Gar nicht auszudenken, was ohne die mutigen und fleißigen Einsatzkräfte in solchen Situationen passieren würde. Auch Bügermeister Günther Albel möchte allen Beteiligten seinen großen Dank aussprechen. 

 1 Minuten Lesezeit (232 Wörter) | Änderung am 10.10.2019 - 20.50 Uhr

Gegen 17 Uhr kam es heute zu einem schweren Brand in der Reifenhalle Lamprecht. Mehrere Feuerwehren rückten sofort aus um das Feuer zu bekämpfen. Kurz darauf mussten weitere Feuerwehren nach alarmiert werden. Es ist schon unglaublich, was die mutigen Feuerwehrkameraden – – und natürlich auch alle anderen Einsatzkräfte – in solchen extremen Situationen für uns leisten. Deshalb gehört einfach mal Danke gesagt. Danke an die Feuerwehren, die Rettungskräfte, die Polizei und allen Freiwilligen Helfern – ihr seid spitze. Dieser Meinung ist auch Bürgermeister Günther Albel.

„Allen Feuerwehren ein herzliches Danke“

„Bei den beteiligten Feuerwehren aus Villach und Villach Land möchte ich mich wirklich sehr herzlich bedanken. Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn das Feuer nicht gleich unter Kontrolle gebracht worden wäre – ihr leistet Großartiges“, bedankt sich der Bürgermeister. Mittlerweile konnte der Brand im Großen und Ganzen unter Kontrolle gebracht werden, dennoch laufen die Löscharbeiten weiterhin. „Wir haben uns das Brandgebiet angeschaut. Im Großen und Ganzen ist der Brand jetzt unter Kontrolle. Das Problem ist, dass Reifen eine extrem hohe Brandlast haben. Da muss man kräftig mit Schaum nachhelfen, damit das Feuer erstickt“, weiß der Bürgermeister. Die Brandursache ist weiterhin ungeklärt. Das Landeskriminalamt soll im Laufe der nächsten Stunden alles überprüfen.

Kommentare laden
ANZEIGE