Zum Thema:

21.11.2019 - 19:45Die „Adler“ sind heiß auf eine Revanche!21.11.2019 - 19:03Aktuelle Ver­kehrs­behin­derungen in Villach21.11.2019 - 17:51Dachstuhl­brand: Feuer­wehr­einsatz bei Mössler21.11.2019 - 16:38Die Drau­stadt leuchtet bald orange!
Leute - Villach
© Oskar Höher

Am Wochenmarkt

Es wird süß in der Innenstadt: Am Mittwoch ist Honigfest

Villach – Der Villacher Wochenmarkt steht am kommenden Mittwoch, 16. Oktober, ganz im Zeichen der Bienen und des Honigs. „Erfahrene Imker informieren über das wertvolle Lebensmittel und stehen für Fragen aller Art bereit“, sagt Marktreferent Stadtrat Christian Pober.

 1 Minuten Lesezeit (180 Wörter)

Wie ist das mit der Biene und der Honigwabe genau? Wie und warum ist Honig eines der wertvollsten Lebensmittel, das – als einziges – niemals verdirbt? Und, was können wir für die unverzichtbaren Bienen tun – und was tun sie für uns? Fragen über Fragen, die nicht nur Kinder beschäftigen, und die am kommenden Mittwoch, 16. Oktober am Villacher Wochenmarkt beantwortet werden.

„Auf Bienen muss man sich einlassen“

„Die erfahrenen Imker Johann Lauritsch und Harald Ranacher, er ist auch staatlich geprüfter Bienensachverständiger, bringen neben Honig und anderen Bienenprodukten auch spannendes Anschauungsmaterial und Kostproben mit auf den Markt“, kündigt Marktstadtrat Christian Pober an. Sie werden den kleinen und großen Marktbesucherinnen und -besuchern gern erklären, wie ein Bienenstock aufgebaut ist und wie die Arbeit des Imkers und jene der Bienen funktioniert, warum Honig so wertvoll ist und vieles mehr. Lauritsch ist seit 22 Jahren Imker aus Begeisterung: „Auf die Bienen muss man sich einlassen, da gibt es keine Hektik, sorgfältiger Umgang mit dem Stock, den Waben und dem Honig ist die Grundvoraussetzung für das Gelingen.“

Kommentare laden
ANZEIGE