Zum Thema:

16.11.2019 - 20:28Auf­grund der Wetter­lage: Drau­berme wird ge­sperrt16.11.2019 - 18:02Auch das Maibachl bleibt nicht vor Hochwasser verschont16.11.2019 - 11:52Zahlreiche Unwetter­einsätze wegen Starkregen16.11.2019 - 10:16Einbrecher stahlen wertvollen Schmuck
Sport - Villach
© Stadt Villach/Kompan

Der Countdown läuft:

Noch 100 Tage bis zu Special Olympics in Villach

Villach – In genau 100 Tagen beginnen in und um Villach die Österreichischen Special Olympics Wintermeisterschaften. Es werden an die 1.000 Sportlerinnen und Sportler mit ihren Trainerinnen und Trainern erwartet. Villach kann auf hochemotionale Spiele und rund 6.000 Nächtigungen hoffen.

 1 Minuten Lesezeit (171 Wörter)

Als sichtbares Zeichen der bevorstehenden Special Olympics wurde gestern, am 14. Oktober, am Rathaus mitten in Villach eine Countdown-Uhr angebracht. Sie zählt die 100 Tage bis zum Beginn der Spiele am 22. Jänner herunter. Das Ende der Veranstaltung ist mit 28. Jänner terminisiert.

Zehn Wintersportarten

Insgesamt werden sich an die 1.000 Sportlerinnen und Sportler in zehn Wintersportarten messen, unter anderem in Eiskunstlauf, Eissschnelllauf, Langlauf, Schneeschuhlauf, Ski alpin und Snowboard. Sämtliche Bewerbe werden entweder in Villach oder beim Schilift Hrast in Feistritz/Gail abgehalten.

Emotionale Veranstaltung

Bürgermeister Günther Albel freut sich auf die Spiele: „Special Olympics sind emotional großartige Veranstaltungen. Man spürt, mit welcher Begeisterung die Sportlerinnen und Sportler an den Bewerben teilnehmen. Villach wird sich dabei einmal mehr als optimaler Ort für Großveranstaltungen präsentieren.“ Dass der sportliche Event der Stadt auch an die 6.000 Nächtigungen bringen wird, sei ein zusätzliches Plus.

Die vielen Programmpunkte – es handelt sich vor allem um Bewerbe und Siegerehrungen – findest du auf folgender Seite: www.herzschlag-kaernten.at/winterspiele-2020

Kommentare laden
ANZEIGE