Zum Thema:

15.11.2019 - 11:28Großbrand bei Reifenhalle: Tatverdächtiger gesteht sechs weitere Brände15.11.2019 - 08:30Rettungsaktion: 12 Personen bei Wohnungsbrand in Gebäude eingeschlossen12.11.2019 - 17:05Betrunkener Einbrecher: „Ich tu einfach so als würde ich schlafen“11.11.2019 - 10:03LKW-Brand: Fahrer und Personal löschten Flammen
Aktuell - Villach
© 5min

Hoher Schaden

Brand in Anlage wurde einen Tag später entdeckt

Müllnern – In der Nacht vom 12. auf 13. Oktober 2019 kam es in Villach beim Betriebsgebäude der Entgasungsanlage der Deponie Müllnern aus bisher unbekannten Gründen zu einem Brand im Bereich des Steuerungsraumes. Allerdings bekam niemand den Brand mit.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (91 Wörter) | Änderung am 15.10.2019 - 13.17 Uhr

Wie die Polizei mitteilt wurde der Steuerungsraum durch die Objektbelüftung stark beschädigt. Aufgrund des Luftabzuges wurde der Außenbrand von selbst eingedämmt und erlosch komplett eigenständig. Mit der automatischen Störungsmeldung wurde die Entgasungsanlage automatisch ausgeschaltet.

Später entdeckt

Der Brand samt Schaden wurde erst durch einen Mitarbeiter entdeckt: Circa einen Tag später, am 14. Oktober 2019. Die komplette neu errichtete Steuerungsanlage wurde durch den Brand schwer beschädigt und kann nicht mehr weiter verwendet werden. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Euro.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE