Zum Thema:

14.11.2019 - 14:38Beim Aus­parken: Villacherin über­sah 73-jährigen Mann14.11.2019 - 11:11Charity-Lauf: 170 Kilo­meter zum Ö3 Weihnachts­wunder14.11.2019 - 09:35Neues Restaurant: Im „Chevaliers“ kocht der Chef persönlich14.11.2019 - 07:14Euro­päischer Hot­spot der Inno­vation
Wirtschaft - Villach
Hier wird derzeit fleißig umgebaut, dennoch wird am 4. November eröffnet
Hier wird derzeit fleißig umgebaut, dennoch wird am 4. November eröffnet © KK

Alles aus eigener Produktion:

Foood´s eröffnet: Kärntner Kasnudl & Nudel-Kreationen gibt´s geliefert

Villach – Der kleine Schriftzug "Foood´s" auf dem Innenstadt-Schaufenster macht es seit Wochen sehr spannend. Jetzt dürfen wir endlich auflösen: Die Innenstadt bekommt genialen kulinarischen Zuwachs - regional, ausgefallen und aus eigener Produktion. Inklusive Lieferservice.

 3 Minuten Lesezeit (393 Wörter) | Änderung am 29.10.2019 - 12.04 Uhr

Wer liebt sie nicht, unsere Kärntner Kasnudeln? Nudel-Fans werden sich freuen, denn am 11. November 2019 eröffnet „Foood´s“ mitten in der Villacher Innenstadt. Angeboten werden neben dem Klassiker „Kärntner Kasnudl“, auch Kartoffel-Speck Nudel, Fleischnudel, Tomaten-Mozzarella Nudel, Spinat-Feta Nudel, Lasagnenudel und vieles mehr. Saisonbedingt wird es kreative Eigenkreationen geben: Bärlauch- oder Eierschwammerlnudeln. 

Nudel-Leidenschaft

Für ihn sind seine gefüllten Nudeln mehr als ein Gericht: Der ehemalige Küchenchef mit 20-jähriger Berufserfahrung, Marco Safron, krendelt mit viel Herz. Alles wird handgemacht produziert und Zutaten kommen nur von heimischen Bauern und Produzenten. Julia Safron: „Unsere Nudeln schmecken nach Heimat. Ohne Haltbarkeitsstoffe und ohne Geschmacksverstärker. Das ist für uns ein absolutes Tabu. Hauptargument unserer Nudel ist einfach die Qualität.“

Nudel „to go“ für Zuhause

Die Umbauarbeiten laufen derzeit auf Hochtouren. 5 Minuten Villach durfte bereits einen Blick in das neue „Foood´s“ werfen:  Im Untergeschoss werden die Nudel-Kreationen zum Verkauf angeboten und im Obergeschoss findet die Lebensmittelproduktion statt. Die Eröffnung ist nicht nur für Nudel-Liebhaber eine gute Nachricht, denn in der Innenstadt freut man sich auch, dass ein langjähriger Leerstand in der Drauparkstraße vom Markt ist. Zwei Jahre lang suchte man nach einem geeigneten Standort, „großen Dank für das Entgegenkommen rund um die Miete an unsere Vermieterin, Frau Kada. Sie hat einem jungen Unternehmen den Start erleichtert“, möchte Julia Safron festhalten.

Selbst Gemachtes gibt´s geliefert 

In weiterer Folge ist auch ein Lieferservice geplant. Innerhalb Villachs liegt die Abnahmemenge bei 20 Stück, außerhalb, Villach Land, bei 30 Stück. Regelmäßige Touren in andere Kärntner Bezirke sind ebenfalls Teil des Konzeptes. „Ab dem ersten Handgriff werden die Nudeln innerhalb kürzester Zeit verarbeitet eingefroren. Danach sind sie ein Jahr haltbar. Geliefert wird daher tiefgekühlt und vakuumiert. Ich bin mir sicher, dass man Moderne und Tradition so verbinden kann – flexibel, schnell zubereitet und trotzdem so wie die Nudeln sein sollten, ohne Kompromisse“, so der 36-Jährige. „Damit meine ich Kompromisse rund um die Herkunft der Produkte. Es reicht eine Verarbeitung in Österreich für die entsprechende Kennzeichnung. Auch wenn das Produkt aus einem anderen Land kommt. Die Nudel ist für mich eines der ehrlichsten Dinge, die es gibt. Diese Philosophie regional, günstig & ehrlich bieten wir daher ab November in Villach an!“

Kommentare laden
ANZEIGE