Zum Thema:

10.10.2019 - 12:58Kitsch & Klang im Gemeindeamt20.09.2019 - 10:24Polizei­großaufgebot: Wieder eine Bomben­drohung in Arnoldstein?18.09.2019 - 10:25Vierte Bomben­drohung in Arnold­stein12.09.2019 - 14:4668 Millionen Euro Investition: LKH Villach wird modernisiert
Leute - Villach
Erste Vorbereitungsmaßnahmen zur Barrierefreiheit wurden bereits abgeschlossen.
Erste Vorbereitungsmaßnahmen zur Barrierefreiheit wurden bereits abgeschlossen. © Bad Bleiberg/Christian Hecher

Zweite Bauphase folgt

Bad Bleiberg traf erste Vor­bereitungen zu barriere­freiem Gemeinde­amt

Bad Bleiberg – Mit 4. Oktober 2019 wurden die ersten Umbauarbeiten im Gemeindeamt Bad Bleiberg abgeschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger dürfen sich über einen brandneuen Parkplatz, Fluchtwegbeleuchtung sowie über mehr Barrierefreiheit freuen. 

 2 Minuten Lesezeit (328 Wörter)

In den letzten Wochen wurde die erste Baustufe für die barrierefreie Gestaltung des Marktgemeindeamtes Bad Bleiberg umgesetzt. Rund 100.000 Euro wurden in den Umbau investiert. Die Umbauarbeiten umfassten neben den vorbereitenden Maßnahmen zur baulichen Barrierefreiheit auch eine Komplettausstattung aller öffentlich zugänglichen Bereiche mit einer Fluchtwegorientierungsbeleuchtung. Zusätzlich wurden auch Baumeister-, Elektriker- und Malerarbeiten sowie eine Neuherstellung der Asphaltfläche mit Parkierung bei der Zufahrt Nordwesttrakt durchgeführt. „Dies kommt nicht nur uns, sondern auch den benachbarten Betrieben zugute“, erklärt Bürgermeister Christian Hecher im Interview mit 5 Minuten.

Zweite Bauphase ist in Planung

In den nächsten Jahren wird dann, laut Hecher, mit der zweiten Bauphase gestartet. Dabei soll es voraussichtlich einen zweigeschossigen Zubau zwischen dem Altbestand (Hauptgebäude Süd) und dem Nordwesttrakt geben. Zudem beinhaltet die Bauphase unter anderem den Einbau von Automatik-Türanlagen, einem Lift und einer barrierefreien WC-Anlage. Auch einen Putzraum und einen Kopierraum soll es geben sowie einen Müllraum im Freibereich. Des Weiteren ist in der zweiten Bauphase der Abbruch des bestehenden „Laubengang“ – dem jetzigen Verbindungsbauteil zwischen dem Altbestand und dem Nordwesttrakt – geplant.  Wann genau die zweite Bauphase eingeleitet wird, steht derzeit aber noch nicht fest.

ANZEIGE
Auch die zweite Bauphase ist in Planung. Wann genau mit der Umsetzung begonnen wird, ist aber noch unklar.

Auch die zweite Bauphase ist in Planung. Wann genau mit der Umsetzung begonnen wird, ist aber noch unklar. - © Bad Bleiberg/Christian Hecher

„Erste Vorbereitungsmaßnahmen wurden umgesetzt“

„Wahrscheinlich wird es in den nächsten zwei bis drei Jahren so weit sein. Es hängt von den vorhandenen finanziellen Mittel im Gemeindehaushalt ab“, erläutert der Bürgermeister. Mit der Planung des Projektes wurde vor zirka einem Jahr begonnen. „Mit der ersten Bauphase wurden die notwendigen Vorbereitungsmaßnahmen umgesetzt“, so Hecher. Schritt für Schritt sollen in weiterer Folge alle zwölf öffentlichen Gebäude in Bad Bleiberg barrierefrei gemacht werden. „Dies wird mit einem Etappenplan über die nächsten Jahre hinweg umgesetzt“, schließt der Bürgermeister.

Kommentare laden
ANZEIGE