ANZEIGE Leute - Villach
Der Schilfmäander am Faaker See ist ein wahres Naturparadies.
Der Schilfmäander am Faaker See ist ein wahres Naturparadies. © Region Villach Tourismus/Martin Hoffmann
ANZEIGE

Bei ORF-Fernsehshow:

Der Faaker See ist Kärnten-Sieger

Faaker See – Bei der ORF-Fernsehshow „9 Plätze – 9 Schätze am 26. Oktober um 20.15 Uhr wird Kärnten diesmal vom Schilf-Mäander am Faaker See vertreten und gegen acht weitere Landessieger antreten. Gebt dem Faaker See während der Sendung deine Stimme unter der Voting-Nummer 0901 05 909 – 09 (pro Anruf oder SMS 0,50 €).

 2 Minuten Lesezeit (291 Wörter) | Änderung am 21.10.2019 - 12.11 Uhr

Der Faaker See ist der fünftgrößte See in Kärnten, blitzsauber, glasklar und gilt wegen seiner türkisblauen Färbung, seiner Trinkwasserqualität und seinen angenehmen Wassertemperaturen bis zu 28 Grad als Badesee mit Karibikflair und somit zu einem der beliebtesten Seen Kärntens. Der Faaker See mit dem Schilfmäander ist bei der diesjährigen Vorauswahl der Landesstudios zur ORF-Show „9 Plätze – 9 Schätze“ zum Kärnten Sieger gekürt geworden. Danke an alle, die bei der Publikumsabstimmung tatkräftig mitgemacht haben.

Der Schilfmäander ist einzigartig und beeindruckt mit einer unglaublichen Pflanzen- und Tiervielfalt.

Der Schilfmäander ist einzigartig und beeindruckt mit einer unglaublichen Pflanzen- und Tiervielfalt. - © Region Villach Tourismus/Martin Hoffmann

Everglades vom Faaker See

Was viele Einheimische längst wissen, ist also nun auch kärnten- und bald auch österreichweit bekannt. Der Schilfmäander ist einzigartig, mit einer unglaublichen Pflanzen- und Tiervielfalt und für nicht Ortskundige kaum zu entdecken. Der Name „Everglades vom Faaker See“ kommt daher nicht von ungefähr. Wer mit Kanu oder Kajak in die „Everglades“ fährt, wird die totale Entspannung erleben. Ca. 1,5 km lang und aufgrund seiner Verzweigungen und Gabelungen hat der Mäander auch etwas Mystisches an sich. Der Faaker See mit seinem Schilfmäander wird Kärnten am 26. Oktober um 20.15 Uhr bei der großen ORF-Finalshow „9 Plätze – 9 Schätze“ vertreten und gegen acht andere Landessieger antreten. Dieses Naturparadies hat tatsächlich eine realistische Chance, von den Fernsehzuschauern zum schönsten Platz Österreichs gewählt zu werden. Die Entscheidung darüber, wer letztendlich als Sieger hervorgeht, wird einerseits durch ein Juryteam und andererseits per Televoting von den Zuseherinnen und Zusehern getroffen.

Bitte macht daher bei der Telefonabstimmung am 26. Oktober tatkräftig mit, damit es uns gemeinsam gelingt, den Faaker See zum schönsten Platz Österreichs zu küren.

Kommentare laden