Zum Thema:

16.11.2019 - 09:43Wegen verschlammter Straße: PKW landete im Bachbett16.11.2019 - 09:31Floriani­jünger feierlich geehrt01.11.2019 - 15:17Feuerwehr­einsatz: PKW-Lenker kol­lidierte mit Beton­mauer27.10.2019 - 19:08Bei Kollision: An­hänger samt Heu-Rund­ballen um­gestürzt
Aktuell - Villach
© ÖA-Team FF Feistritz/Drau

Fahrzeug stürzte Böschung hinab

Tragischer Unfall: Traktor-Lenker erlitt tödliche Verletzungen

Ebenwald – Zu einem Fahrzeugabsturz mit vermutlich eingeklemmter Person, einem 71-jährigen Landwirt, wurden die Feuerwehren Feistritz/Drau, Pobersach-Feffernitz und Töplitsch heute, am 21. Oktobrer 2019, um 12.55 Uhr nach Ebenwald alarmiert.

 1 Minuten Lesezeit (206 Wörter) | Änderung am 21.10.2019 - 21.04 Uhr

Vor Ort stellte sich folgende Lage dar: Ein Traktor mit einem voll beladenem Holzrückewagen stürzte etwa zehn Meter von einem Forstweg über eine steile Böschung hinab. Der Traktor kam an einem Baum zum Stillstand, der Anhänger kippte um, verlor das Ladegut, und blieb ebenso an einem Baum hängen. Der 71-jährige Fahrer des Gespannes wurde durch den Absturz aus der Fahrerkabine geschleudert und blieb im Bereich des Anbaukranes, unterhalb des Anhängers, eingeklemmt aber ansprechbar liegen.

#Update: Landwirt starb an Folgen des Unfalls

Im Einsatz waren die Feuerwehr Feistritz/Drau, Feuerwehr Pobersach Feffernitz, Freiwillige Feuerwehr Töplitsch, die Polizei Kärnten, das Rote Kreuz Kärnten sowie die Österreichische Bergrettung mit Notarzt Dr. Roland Rauter.Die alarmierten Feuerwehren sicherten den Traktor und den Anhänger mittels zwei Greifzügen vor einem weiteren abrutschen des Gespannes. Betreut wurde der Verletzte bereits vom vorher eintreffenden Notarzt und dem Team des Roten Kreuzes. Mittels Hebekissen wurde der Holzrückewagen angehoben und die verletzte Person aus der misslichen Lage befreit. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt, dem Roten Kreuz und dem Team des ebenso alarmierten Notarzthubschrauber RK 1 wurde der Verletzte ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Dort erlag der Mann seinen Verletzungen.

Kommentare laden
ANZEIGE