Zum Thema:

14.11.2019 - 18:36Betrieb eingestellt: Ferien­resort-Anlage in Konkurs14.11.2019 - 16:24Diebe stahlen teure Fahr­räder aus Keller­abteil14.11.2019 - 12:34Klagenfurt ver­zichtet bereits 20 Jahre auf Feuer­werk14.11.2019 - 11:25Für heraus­ragendes Engage­ment: Stadt ver­gibt Frauen­preis
Wirtschaft - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay

Gläubigerforderungen bis 18.11. möglich

Nach nur eineinhalb Jahren: Landhaus Papitsch insolvent

Klagenfurt – Heute, am 22. Oktober 2019 wurde über das Vermögen der Firma Landhaus Papitsch GmbH in der Feschnigstraße 214 über Gläubigerantrag ein Konkursverfahren am Landesgericht Klagenfurt eröffnet.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (67 Wörter) | Änderung am 22.10.2019 - 15.25 Uhr

Ab sofort können Gläubigerforderungen bis zum 18. November 2019 (gerichtliche Anmeldefrist) über den KSV1870 angemeldet werden. Aktuell liegen noch keine Informationen über das Vermögen und die Schulden vor. Zum Insolvenzverwalter wurde Mag. Konrad Burger-Scheidlin, Rechtsanwalt aus Klagenfurt, bestellt. Die erste Gläubigerversammlung, Berichts- und Prüfungstagsatzung findet am 2. Dezember 2019 statt. Auf der Homepage steht vermerkt, dass das Landhaus ab 2. September 2019 bis auf weiteres auf „Betriebsurlaub“ sei.

Kommentare laden
ANZEIGE