Zum Thema:

12.11.2019 - 08:01Nach Unfall: „Stark blutend schleppte er sich zu einem Haus“11.11.2019 - 07:1291-Jährige Vermisste unter­kühlt aufge­funden27.10.2019 - 19:08Bei Kollision: An­hänger samt Heu-Rund­ballen um­gestürzt27.10.2019 - 16:00Allein unterwegs: Wanderer rutschte in steiler Rinne aus
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © KK

Der Mann stürzte 15 Meter in die Tiefe

Hubschrauber­einsatz: Pensionist am Matschacher Sattel gestürzt

Ferlach – Am 22. Oktober 2019 unternahmen ein 76-jähriger Mann und ein 75-jähriger Mann, beide aus Klagenfurt, eine Bergwanderung vom Bodenbauer über die Ogrisalm in Richtung Klagenfurter Hütte.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (71 Wörter)

Auf dem markierten Steig im Bereich des sogenannten „Stinzesteiges“ unmittelbar unterhalb des Matschacher Sattels, Gemeindegebiet von Ferlach stolperte der 76-jährige Mann und rutschte etwa 15 Meter talwärts und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Vom Begleiter sowie von einer zufällig anwesenden Bergwandergruppe wurde der Verletzte erstversorgt und die Rettungskräfte verständigt. Der Verletzte wurde vom Notarzthubschrauber RK 1 mit dem Seil geborgen und anschließend in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

Kommentare laden
ANZEIGE