Zum Thema:

22.11.2019 - 07:26Vorder­reifen abge­rissen: Alko­lenker landete im Feld22.11.2019 - 07:13Im Dunkeln: 81-Jährige übersah Fuß­gänger auf Schutz­weg21.11.2019 - 20:55Kollision: PKW stoß mit Fahrrad­fahrer zusammen21.11.2019 - 18:49Frau bewusstlos: Pferd trat mit Hinter­huf gegen 44-Jährige
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay

Motorfahrrad Fahrer wich PKW aus

Fahrerflucht nach Beinahe-Crash: 16-Jähriger verletzt

Feistritz im Rosental – Gestern, 22. Oktober, kam es auf der Dr. Leopold Jungfer Straße zu einem Vekehrsunfall. Ein unbekannter Autofahrer kam immer weiter auf die andere Fahrspur. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern lenkte ein 16-jähriger Motorfahrrad Fahrer nach rechts und stürzte. Der PKW-Lenker hielt kurz an, fuhr anschließend jedoch weiter. 

 1 Minuten Lesezeit (145 Wörter)

Gegen 20.30 Uhr am 22. Oktober lenkte ein 16-jähriger Jugendlicher aus Ludmannsdorf ein Motorfahrrad auf der Dr. Leopold Jungfer Straße in Feistritz/Rosental in Richtung der Kreuzung mit der Rosental Bundesstraße (B 85). Auf Höhe des Hauses Nr. 28 kam ihm ein unbekanntes Fahrzeug mit eingeschaltetem Fernlicht entgegen. Das Fahrzeug kam immer weiter auf seine Fahrspur. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, lenkte er das Motorfahrrad nach rechts aus und kam dadurch zu Sturz.

PKW-Lenker hielt kurz an und fuhr dann einfach weiter

Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Der Lenker des unbekannten Fahrzeuges hielt kurz an, setzte jedoch anschließend seine Fahrt in Richtung Bärenindustriepark fort. Der Lenker des Motorfahrrades konnte weder Fahrzeugmarke, Farbe oder Kennzeichen erkennen. Der verletzte Lenker des Motorfahrrades wird selbständig ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Am Motorfahrrad entstand Sachschaden. Eine Fahndung nach dem fahrerflüchtigen Lenker verlief bisher negativ.

Kommentare laden
ANZEIGE