Zum Thema:

07.10.2019 - 09:56Vor dem Hoch­ofen gerettet: Panzer­haubitze darf ins Museum12.06.2019 - 07:17Muren­abgang verlegte komplette Straße28.04.2019 - 11:18Wegen Schneefall: Wurzenpass gesperrt!30.10.2018 - 00:56Muren­abgang am Wurzenpass
Leute - Villach
© Bunkermuseum Wurzenpass/Kärnten

Nationalfeiertag-Spezial:

Cool: Übernehme du das Steuer des riesigen Panzers

Wurzenpass – Das Bunkermuseum Wurzenpass bietet am 26. Oktober 2019 mehr, als das Bundesheer am Wiener Heldenplatz: die Möglichkeit zu „Panzer(mit)fahrt“ und eine kleine „Panzerparade+“ im Museumsareal.

 1 Minuten Lesezeit (122 Wörter)

Heurige Neuerwerbungen und erstmals zu sehen: die Panzerhaubitze M-109 (24 Tonnen – schießt bis zu 30 km) und der legendäre PUCH HAFLINGER (400 kg; Oldtimer aus 1963). Ganz groß trifft ganz klein. Beide werden auch mehrmals gemeinsam fahren: samt Schützenpanzern in einer Parade (mehrmals täglich). Kulinarisches Extra: köstliches Kanonen-Gulasch aus der Feldküche. Zusätzlich zu sehen: Österreichs größte zusammenhängende Bunkeranlage aus dem „Kalten Krieg“.
Sieben Bunker samt Verbindungsgangsystem mit integrierten Kampfdeckungen. Ergänzt mit einer einzigartigen Ausstellung aller verbunkerten und mobilen Systeme der ehemaligen Sperrtruppe.

Großparkplatz am Grenzübergang: von dort gibt es ein gratis-Shuttle mit einem PINZGAUER-Geländewagen zum/vom Musemsparkplatz.

Panzerparade+ am Wurzenpass

Wann: Am 26. Oktober von 10.00 bis 18.00 Uhr

Wo: Bunkermuseum Wurzenpass

Kommentare laden
ANZEIGE