Zum Thema:

13.11.2019 - 08:36Telefon­betrüger gab sich als Microsoft-Mitarbeiter aus08.11.2019 - 15:43Pensionist um mehrere tausend Euro betrogen05.11.2019 - 17:59Betrüger ergaunerten Bank­daten und kauften kräftig ein05.11.2019 - 08:38Spittaler Hochgebirgsjäger feiern ihren Traditions­tag
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Von Karten einer Kryptowährung

Betrügerin entlockte Trafikant geheime Codes

Spittal an der Drau – Eine bislang unbekannte Frau rief am 23. Oktober um 8.45 Uhr einen Trafikanten im Bezirk Spittal/Drau an und entlockte ihm Codes von Karten einer Kryptowährung unter dem Vorwand, diese Währung würde aufgelöst.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (76 Wörter)

Die Frau erzählte dem Mann, dass er innerhalb weniger Minuten eine Stornobestätigung bekommen würde. Da der Trafikant auch selber schon einmal vernommen hatte, dass diese Kryptowährung aufgelöst werden solle, schöpfte er vorerst keinen Verdacht und gab sechs Codes im Wert von je 250 Euro heraus. Als dann nicht binnen kurzer Zeit die versprochene Stornobestätigung eintraf, schöpfte er Verdacht und stellte fest, dass die Bons bereits eingelöst worden waren.

Kommentare laden
ANZEIGE