Zum Thema:

15.11.2019 - 18:50Dance Industry: Sie lassen die Lichter tanzen15.11.2019 - 18:33Biologisch abbau­bar: Das Bambus­fahrrad vom Wörther­see15.11.2019 - 16:39Motor eines PKW ging in Flammen auf15.11.2019 - 16:27Familien­messe: 450 Aus­steller warten auf euch
Sport - Klagenfurt
KAC gegen HC Orli Znojmo : Im Bild Matthew Neal, (KAC) und Jakub Stehlik (Znojmo).
KAC gegen HC Orli Znojmo : Im Bild Matthew Neal, (KAC) und Jakub Stehlik (Znojmo). © EC-KAC/Kuess

Morgen:

Student-Night bei KAC gegen Orli Znojmo

Klagenfurt – Morgen Freitag empfängt der EC-KAC als aktueller Tabellenzweiter der Erste Bank Eishockey Liga Orli Znojmo in der Stadthalle Klagenfurt. Dabei kommt es zur ersten Student Night der Saison, Studierende bezahlen an der Abendkassa lediglich zwölf Euro für ein Stehplatzticket und einen Gutschein für ein großes Getränk.

 2 Minuten Lesezeit (332 Wörter)

Der EC-KAC strebt im Heimspiel gegen Orli Znojmo am Freitagabend nach einer Verlängerung seiner aktuellen SiegesserieDie Rotjacken konnte in neun der bislang elf Ligaspiele punkten und siegte zudem in den jüngsten fünf Partien. Damit kletterten die Klagenfurter auf den zweiten Tabellenrang der Erste Bank Eishockey Liga, aktuell liegen sie vier Zähler hinter dem erstplatzierten EC Salzburg. Die Rotjacken überzeugten zuletzt vor allem in der Defensive, in den letzten knapp 186 gespielten Even Strength-Minuten kassierten sie keinen Gegentreffer. 

Rotjacken laut Statistik im Vorteil

In der heurigen Saison schickt der Klub aus Südmähren wieder ein Team ins Rennen, das einen starken tschechischen Stamm aufweist und durch zwei europäische (Torhüter Teemu Lassila aus Finnland und Stürmer Matěj Češík aus der Slowakei) sowie fünf nordamerikanische Legionäre ergänzt wird. Der EC-KAC gehört nicht gerade zu den Lieblingsgegnern von Orli Znojmo: Seit dem EBEL- Einstieg der Tschechen (2011) standen sie den Klagenfurtern bereits 42 Mal gegenüber, in nur zehn Fällen davon konnten sie sich die vollen drei Zähler holen. In der Kärntner Landeshauptstadt vermochten die Adler seit dem Grunddurchgang 2016/17 nicht mehr zu gewinnen, allerdings jagen sie in dieser Begegnung ein Jubiläum: Gelingt Znojmo ein Auswärtssieg, wäre es der 100. in der Geschichte des Klubs in der Erste Bank Eishockey Liga. 

Ganahl: Sind auf einem guten Weg

„Wir haben in den letzten Wochen in einen guten Rhythmus gefunden. Natürlich gibt es viele Bereiche, in denen wir uns noch erheblich steigern können und werden, aber bislang sind wir auf einem guten Weg. Gegen Znojmo agierten wir im ersten Saisonduell in den ersten zwei Abschnitten zu nachlässig, diesmal müssen wir von der ersten Minute an voll da und fokussiert sein. Bis zur Länderspielpause warten noch vier Partien auf uns, daraus möchten wir so viele Punkte wie möglich mitnehmen, um dann nach dem Break darauf aufbauen zu können“, so Manuel Ganahl, des Stürmer EC-KAC. 

Kommentare laden
ANZEIGE