Zum Thema:

26.04.2020 - 09:23Zweifache Nachpflanzung für jeden entfernten Baum28.02.2020 - 19:50Umgestürzte Bäume beschädigten Einfamilienhaus20.01.2020 - 21:27For Forrest Prozess geht weiter: Platz­miete für Bäume nicht bezahlt10.01.2020 - 11:58Achtung Baum fällt: Notwendige Baumfällung am Kreuzbergl
Leute - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © baum2

Ab Montag

Emmersdorf wird winterfest: Stadt lässt Bäume fällen

Emmersdorf – In Emmersdorf und am Kreuzbergl laufen in den nächsten Wochen forstliche Pflegemaßnahmen. Schadhölzer und Bäume, deren Standsicherheit nicht mehr gegeben ist, müssen vor den Wintermonaten entfernt werden.

 1 Minuten Lesezeit (122 Wörter) | Änderung am 25.10.2019 - 17.55 Uhr

Die Stadt kommt ihrer forstgesetzlichen Verpflichtung, die städtischen Wälder zu kontrollieren und zu pflegen, laufend nach. Die Abteilung Facility Management lässt daher in den nächsten Tagen und Wochen wieder notwendige Waldpflegearbeiten durchführen. Ab Montag, 28. Oktober, wird in Emmersdorf zwischen dem Schloss Emmersdorf und dem Dr.-Klaus-Henning-Weg bzw. der Drautalstraße aufgeforstet.

Schadhafte Bäume werden entfernt

Hier müssen schadhafte Bäume, deren Standsicherheit nicht mehr gegeben ist, entfernt werden. Am Kreuzbergl laufen ab Mitte November im Bereich Schießstätte und Bachmannweg Waldpflegearbeiten. Um die Sicherheit zu gewährleisten, müssen Schadhölzer, verursacht durch den Borkenkäfer und das Eschentriebsterben, aufgeforstet werden. Teilweise können diese Arbeiten mit temporären Absperrungen und Behinderungen verbunden sein.

Kommentare laden
ANZEIGE