Zum Thema:

22.11.2019 - 07:26Vorder­reifen abge­rissen: Alko­lenker landete im Feld22.11.2019 - 07:13Im Dunkeln: 81-Jährige übersah Fuß­gänger auf Schutz­weg21.11.2019 - 20:55Kollision: PKW stoß mit Fahrrad­fahrer zusammen21.11.2019 - 18:49Frau bewusstlos: Pferd trat mit Hinter­huf gegen 44-Jährige
Aktuell - Kärnten
© KK

Wegen Wildwechsel:

Unfall: Lenker war nicht ange­gurtet und ver­letzte sich schwer

Diex – Gestern Abend verriss ein 45-Jähriger seinen PKW, weil Wild die Fahrbahn querte und prallte frontal gegen eine Trafostation. Der Lenker war nicht angeschnallt und verletzte sich schwer.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (89 Wörter) | Änderung am 31.10.2019 - 08.55 Uhr

Am 30. Oktober 2019 gegen 21.00 Uhr lenkte ein 45 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Völkermarkt seinen PKW im Gemeindegebiet von Diex, Bezirk Völkermarkt, auf einer Gemeindestraße im Bereich der Ortschaft Grafenbach. Auf Grund eines Wildwechsels verriss der Lenker sein Fahrzeug, kam von der Straße ab und prallte frontal gegen eine Trafostation. Der Lenker, welcher nicht angegurtet war, erlitt bei dem Anprall schwere Verletzungen und wurde nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht. Im Einsatz standen die FF Diex und Grafenbach mit insgesamt 31 Mann.

Kommentare laden
ANZEIGE