Zum Thema:

20.05.2020 - 07:59Brand in Tiefgarage: PKW stand in Flammen20.05.2020 - 07:29Um Festnahme zu verhindern: 25-Jährige schlug Polizisten18.05.2020 - 07:27Mülltonnen­brand: Ermittlung nach Brandursache läuft18.05.2020 - 07:14Kärntner brachte Familie bei Kellerbrand in Sicherheit
Aktuell - Villach
Eilmeldung
Bei dem Großbrand der Reifenhalle...
Bei dem Großbrand der Reifenhalle... © KK

Großbrand in Villach

Tatverdächtiger Brandstifter festgenommen

Villach – Am 10. Oktober brach in der Reifenhalle Lamprecht ein schwerer Brand aus. Wie gestern bekannt wurde, handelte es sich dabei höchstwahrscheinlich um Brandstiftung. Nun wurde ein 18-jähriger Tatverdächtiger festgenommen. Er sitzt aktuell in Untersuchungshaft. 

 1 Minuten Lesezeit (201 Wörter) | Änderung am 31.10.2019 - 14.22 Uhr

Dunkle Rauchwolken waren am 10. Oktober über ganz Villach zu sehen – an dem Tag kam es zu einem Großbrand in der Reifenhalle Lamprecht. Mehrere Feuerwehren kämpften stundenlang gegen die Flammen an. Vor kurzem wurden bereits Hinweise zur Brandursache bekannt – ersten Ermittlungen zufolge soll es sich dabei um Brandstiftung gehandelt haben. Ein Tatverdächtiger wurde gestern, 30. Oktober, von der Polizei festgenommen.

18-Jähriger sitzt in U-Haft

„Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 18-jährigen österreichischen Staatsbürger“, bestätigt uns Mag. Markus Kitz von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt. Es kam zu einer Festnahme. Aktuell sitzt der 18-Jährige in Untersuchungshaft. Auch für den Brand bei einem Villacher Möbelhaus in diesem Jahr soll der Tatverdächtige verantwortlich gewesen sein. Die Ermittlungen laufen weiterhin. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Ursachen-Klärung war wichtig

In einer ersten Stellungnahme zeigte sich Unternehmer Michael Lamprecht gegenüber 5 Minuten erleichtert: „Die nunmehrige Klärung der Brandursache war sehr wichtig!“ Zahlreiche Spekulationen um den Großbrand kursierten in den letzten Wochen im Internet. Nun dürfte es an den Behörden liegen, weitere Schritte zu setzen. Lamprecht und sein Team arbeiten aktuell auf Hochtouren um möglichst viele Kunden mit Winterreifen zu versorgen.

Kommentare laden
ANZEIGE