Zum Thema:

25.10.2019 - 17:35Retter in Not: Feuerwehr befreite Baby aus versperrtem Auto07.10.2019 - 07:15Vergessene Kerze verur­sachte Brand29.09.2019 - 10:25FF Kameraden retteten Mieter und Katze aus ver­qualmter Wohnung15.09.2019 - 16:56Kein Geld von Versicherung: „Wir sind am Ende unserer Kräfte.“
Aktuell - Villach
© KK

Grabkerze am Geländer

HFW im Einsatz: Schnelles Handeln verhinderte Balkonbrand

Ringmauergasse – Mehrere Leserinnen und Leser bemerkten vor wenigen Minuten einen Feuerwehreinsatz in der Ringmauergasse. Am Balkon einer Wohnung brannte eine Grabkerze - das Wachs tropfte bereits vom sechsten Stock hinunter auf die Straße. Um ein größeres Feuer zu verhindern, schritt die Hauptfeuerwache ein. 

 1 Minuten Lesezeit (152 Wörter) | Änderung am 31.10.2019 - 18.56 Uhr

Die Kameraden der Hauptfeuerwache wurden heute Abend, 31. Oktober, zu einem Einsatz in der Ringmauergasse alarmiert. Grund dafür war eine Grabkerze, die am Balkon einer Wohnung im 6. Stock brannte.

„Das heiße Kerzenwachs tropfte bereits auf die Straße hinunter. Da die Bewohner der Wohnung zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause waren, rückten Kameraden der Hauptfeuerwache mit Drehleiter aus um die Kerze zu löschen“, schildert uns HBI Harald Geissler. Die Flammen sowie die restlichen Kerzen wurden sofort ausgelöscht, der Balkonbereich kontrolliert und das Wachs entfernt. Durch das schnelle Handeln der Kameraden konnte ein Balkonbrand verhindert werden. Insgesamt stand die HFW Villach mit drei Fahrzeugen und sieben Kameraden im Einsatz. Auch Polizeibeamte waren vor Ort. Für die Dauer des Einsatzes musste der Verkehr durch die Polizei umgeleitet bzw. kurzzeitig angehalten werden.

Kommentare laden
ANZEIGE