fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

07.05.2021 - 12:06Villacher (25) war mit ge­stohlenem Kenn­zeichen und Cannabis unterwegs28.04.2021 - 21:24Jahresabschluss St. Veit: Kein Darlehen belastet Steuerzahler direkt09.04.2021 - 08:47Orthopädisches Ärzteteam startet mit Spezial-Sprech­stunden31.03.2021 - 13:43Polizei hob Indoor-Cannabis-Plantage in Villach aus
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pixabay

Seit 2016 im "Geschäft":

Plantage entdeckt: Besitzer verkaufte “Gras” gewinn­bringend weiter

St. Veit an der Glan – Bei einer Hausdurchsuchung konnten die Polizeibeamten eine Plantage mit Cannabispflanzen und mehrere Gramm Cannabis sicherstellen. Der 36-jährige Besitzer zeigt sich geständig das gewonnene Suchtmittel auch verkauft zu haben.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (96 Wörter) | Änderung am 05.11.2019 - 18.34 Uhr

Beamte der PI St. Veit an der Glan führten am 5. November in der Wohnung eines 36-jährigen Mannes aus dem Bezirk St. Veit an der Glan eine angeordnete Hausdurchsuchung wegen Verdacht des Suchtmittelhandels durch. Dabei konnten eine Indoorplantage mit 45 Stück Cannabispflanzen, zwei Aufzuchtanlagen, insgesamt 45,85 g Cannabis, Cannabissamen, sowie weitere Suchtgiftutensilien sichergestellt werden. Der Mann ist geständig seit 2016 Cannabis sowohl in Indoor, als auch in Outdooraufzucht angebaut und das gewonnene Cannabis an mehrere Abnehmer im Bezirk St. Veit an der Glan verkauft zu haben. Dadurch erzielte er einen Erlös von mehreren Tausend Euro.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.