Zum Thema:

14.11.2019 - 07:14Euro­päischer Hot­spot der Inno­vation13.11.2019 - 22:03Baum blockierte die Wurzenpass­straße13.11.2019 - 19:39Villach feiert ohne Feuerwerk ins Neue Jahr13.11.2019 - 13:53Es wird bunt: Villach startet Street-Art-Offensive
Politik - Villach
Symbolische Übergabe des Staffelholzes.
Symbolische Übergabe des Staffelholzes. © KK

In der Gemeinderatssitzung:

Angelobt: Hochstetter-Lackner als 1. Vize­bürger­meisterin Villachs

Villach – In der heutigen Gemeinderatssitzung am Mittwoch, den 6. November 2019, wurde die neue Vizebürgermeisterin, Irene Hochstetter-Lackner feierlich von Landeshauptmann Peter Kaiser angelobt.

 2 Minuten Lesezeit (253 Wörter) | Änderung am 06.11.2019 - 18.47 Uhr

Petra Oberrauner, die bis jetzt Vizebürgermeisterin in Villach war, übergab das Staffelholz, heute, am 6. November 2019, symbolisch an die neue Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner. Oberrauner wird ab sofort als Nationalrätin mit ihrem unverzichtbaren Know-How und ihrer Wirtschaftskompetenz Villach stark vertreten. Bis dato war Hochstetter-Lackner Nationalrätin.

ANZEIGE
Es gab viele Dankesworte für Petra Oberrauner. Der Bürgermeister sprach von einem sehr emotionalen Moment.

Es gab viele Dankesworte für Petra Oberrauner. Der Bürgermeister sprach von einem sehr emotionalen Moment. - © KK

Referatsverteilung neu beschlossen

Im Zuge der Angelobung der neuen Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner wurde auch die Referatsverteilung neu beschlossen. „Bildung steht für uns an erster Stelle, deshalb haben wir vom Kindergarten bis zur Fachhochschule alles in dem Referat „Bildung“ gebündelt“ so Bürgermeister Günther Albel. Er macht die Wirtschaftsagenden zur Chefsache und übernimmt das Referat. „Wir werden den erfolgreichen Villacher Wirtschaftsweg weitergehen“, betont Albel.

Hochstetter-Lackner übernimmt die Agenden von Oberrauner

Vizebürgermeisterin Hochstetter-Lackner wird die Agenden von Petra Oberrauner übernehmen und neben dem neu gebündelten Referat „Bildung“ auch das neu gegründete Referat „Nachhaltigkeit, Energie und Klimaschutz“ in ihrer Verantwortung haben. Im Zuge der Neuaufteilung übernimmt die 2. Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser das Referat „Kultur“ und „Jugend“.

Abschließend bezeichnete Bürgermeister Günther Albel die getroffenen Personalentscheidungen als ein klares Zeichen für die gute Aufstellung der SPÖ-Villach. „Wir dürfen uns wirklich glücklich schätzen, dass wir über ein so gutes Team mit so breit gefächerten Kompetenzen, ob im Stadtsenat oder im Nationalrat, verfügen.“

ANZEIGE
Irene Hochstetter-Lackner

Irene Hochstetter-Lackner - © Parlamentsdirektion / PHOTO SIMONIS

Kommentare laden
ANZEIGE