Zum Thema:

22.11.2019 - 10:34Luftige Höhen: Ein­brecher flüchtete übers Dach20.11.2019 - 19:2219-Jähriger bot gestohlene Fahrräder im Internet an19.11.2019 - 19:06Motor­säge aus Auto in Tiefgarage gestohlen18.11.2019 - 15:04Zug­fahrt mit Folgen: Teure Kamera­ausrüstung gestohlen
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pixabay

Von Firmengelände gestohlen:

Ohne Führer­schein und mit Schrott-PKW über die Metnitztal Straße

Friesach – Mit diesem Dumme-Jungen-Streich sind die drei Jugendlichen wohl übers Ziel hinausgeschossen. Im August 2019 haben ein 21-jähriger Klagenfurter, ein 16-jähriger Steirer und ein 15-jähriger St. Veiter einen PKW unbefugt in Betrieb genommen. Des Weiteren wird der Steirer verdächtig, eine Starterbox aus einer Werkstätte in Friesach gestohlen zu haben. Die Polizeiinspektion Friesach konnte die Jungs nun ausforschen. 

 2 Minuten Lesezeit (249 Wörter) | Änderung am 06.11.2019 - 19.08 Uhr

Nach umfangreichen und intensiv durchgeführten Ermittlungen durch Beamte der Polizeiinspektion Friesach konnten ein 21-jähriger Klagenfurter, ein 16-jähriger Jugendlicher aus Murau (Steiermark) und ein 15-jähriger St. Veiter, als Tatverdächtige ausgeforscht werden. Die Beschuldigten sind verdächtig, am Sonntag, den 11. August 2019, gegen 21 Uhr einen nicht zum Verkehr zugelassenen PKW von einem Firmengelände in Friesach unbefugt in Betrieb genommen zu haben.

Mit Schrott-PKW über die Metnitztal Landesstraße

Da sich das  Fahrzeug nicht starten ließ, wurde der PKW mittels Abschleppseil an den PKW des 21-jährigen Klagenfurters angehängt. Anschließend fuhren die Verdächtigen auf der Metnitztal Landesstraße zirka zehn Kilometer in Richtung St. Salvator, wobei der 16-Jährige und der 15-Jährige im abgeschleppten PKW saßen. Beide Tatverdächtigen besitzen keine Lenkberechtigung. Anschließend haben sie den unbefugt in Betrieb genommenen PKW von der Abschleppöse gelöst und das Fahrzeug über eine steil abfallende Wiese angeschoben und ins Rollen gebracht. Der PKW kam nach zirka 200 Meter im angrenzenden Wald stark beschädigt an einem Baum zum Stillstand.

Jugendliche stahlen Starterbox

Der 16-Jährige ist weiters verdächtig, eine Starterbox aus einer Werkstätte in Friesach gestohlen zu haben. Mit dieser Starterbox versuchte er gemeinsam mit dem 15-Jährigen am Mittwoch, den 14. August 2019 auf dem gleichen Firmengelände einen weiteren nicht zum Verkehr zugelassenen PKW in Betrieb zu nehmen. Dabei dürften sie gestört worden sein und haben daraufhin das Firmenareal verlassen. Alle drei Tatverdächtigen wurden der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE