Zum Thema:

12.11.2019 - 17:05Betrunkener Einbrecher: „Ich tu einfach so als würde ich schlafen“09.11.2019 - 09:54Ein unvergesslicher Nachmittag für Arnoldsteins Senioren09.11.2019 - 09:09Mit Messer bedroht: Zwei Männer wurden festgenommen08.11.2019 - 15:33Nach Bombendrohungen: Verdächtiger zeigt sich geständig
Aktuell - Villach
© KK

Sondereinheit Cobra im Einsatz

Bombendrohung in Arnoldstein: Verdächtiger wurde festgenommen

Arnoldstein – Ersten Informationen zu Folge wurde heute Vormittag, 8. November, ein Mann aus Finkenstein festgenommen. Er steht im Verdacht, die Bombendrohungen gegen Bürgermeister Erich Kessler gerichtet zu haben. Insgesamt gab es fünf Drohungen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (75 Wörter) | Änderung am 08.11.2019 - 15.36 Uhr

Insgesamt fünf Bombendrohungen wurden zwischen Juli und September 2019 gegen das Gemeindeamt in Arnoldstein, speziell gegen Bürgermeister Erich Kessler und seine Stellvertreter, gerichtet. Heute Vormittag konnte ein Verdächtiger  aus Finkenstein von der Sondereinheit Cobra festgenommen werden. „Der Mann wird aktuell einvernommen, die Ermittlungen laufen weiterhin auf Hochtouren“, wurde uns auf Anfrage bei der Landes Polizeidirektion bestätigt. Weitere Details sind noch nicht bekannt. Alle weiteren Infos zur Festnahme findet ihr in unserem Bericht

Kommentare laden
ANZEIGE