Zum Thema:

14.11.2019 - 10:11Lang­finger erwischt: 29-Jähriger begang mehrere Ein­brüche14.11.2019 - 09:35Neues Restaurant: Im „Chevaliers“ kocht der Chef persönlich14.11.2019 - 08:12„Unearthed“ bringt Kost­bares zum Vor­schein13.11.2019 - 21:37Achtung Fake: Cine City warnt vor Gewinn­spiel
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pixabay

Mit gefälschter Bank-Mail

Pensionist um mehrere tausend Euro betrogen

Klagenfurt Land – Bisher unbekannte Täter schädigten einen 80-jährigen Pensionisten aus dem Bezirk Klagenfurt, indem sie ihm in betrügerischer Absicht einen Link via gefälschter Mail seiner Bank zusandten.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (71 Wörter)

Darin wurde er aufgefordert, den Link für die Gewährleistung einer APP-Sicherheit zu bestätigen. Dies wurde von ihm durchgeführt. Tage später merkte er im Zuge eines Besuches bei seiner Bank, dass von seinem Konto ohne seinen Auftrag mehrere tausend Euro in Teilbeträgen abgebucht worden waren. Ob die Überweisungen noch rückgängig gemacht werden können bzw. der Schaden gedeckt ist, kann derzeit nicht angegeben werden.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE