Zum Thema:

11.11.2019 - 14:38PKW-Lenkerin übersah Motorrad­fahrer10.11.2019 - 09:48Auslands­aufenthalt ausgenutzt: Einbruch in Einfamilienhaus08.11.2019 - 21:0848-Jährige rastete aus und drohte Angestellter sie „abzustechen“03.11.2019 - 09:13Wolfsberger er­tappt: Diesel aus Bau­maschine ab­gezapft
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Teile flugen 15 Meter weit

Unbekannte sprengten Stand­briefkasten

Wolfsberg – Gestern, am 9. November 2019, warfen bisher unbekannte Täter in der Zeit zwischen 19.15 und 21.45 Uhr einen pyrotechnischen Gegenstand – vermutlich Böller – in einen auf einem Zufahrtsweg zu einem Anwesen im Gemeindegebiet von Wolfsberg aufgestellten Standbriefkasten, wodurch dieser total zerstört wurde.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (27 Wörter)

Durch die Wucht der Detonation verstreuten sich die Teile in einem Umkreis von gut 15 Meter. Ersten Verletzt wurde ersten Informationen zum Glück niemand. Die Ermittlungen laufen.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE