fbpx

Zum Thema:

13.11.2019 - 14:57Happy End bei Suchaktion: Martin Bachler unversehrt gefunden13.11.2019 - 07:10Suchaktion: 76-Jähriger vermisst!11.11.2019 - 07:1291-Jährige Vermisste unter­kühlt aufge­funden08.11.2019 - 19:39Suchaktion geglückt: Kind konnte gefunden werden
Leute - Kärnten
© KK

Dringend gesucht:

Vermisst: Wer hat Martin gesehen?

St. Veit an der Glan/Völkermarkt – Seit Donnerstag, dem 7. November 2019 wird Martin Werner Bachler, ein 21-jähriger Mann aus Pörtschach am Wörthersee, vermisst. Freunde haben ihn zuletzt gesehen. Seine Schwester wendete sich schließlich an die Polizei, die seither nach dem 21-Jährigen sucht. Habt ihr Martin gesehen?

 2 Minuten Lesezeit (249 Wörter) | Änderung am 13.11.2019 - 14.59 Uhr

Seit Donnerstag, dem 7. November 2019, wird Martin Werner Bachler aus Pörtschach am Wörthersee vermisst. Zuletzt wurde der 21-Jährige zwischen 20.30 und 21.00 Uhr beim Gasthaus „Tonewirt“ in 9064 Pischeldorf gesehen. Sein Handy wurde am Freitag, dem 8. November 2019 in Völkermarkt das letzte Mal geortet. „Seitdem gibt es kein Lebenszeichen mehr von ihm. Wir machen uns große Sorgen“, sagt Beatrice Bachler, die Schwester des Vermissten, gegenüber von 5 Minuten.

Wer hat Martin gesehen?

Der Vermisste ist 1,85 Meter groß, ca. 75 kg, schlank, graue Augen und hat dunkelblonde kurze Haare. Martin trägt einen rosaroten Kapuzenpullover, eine dunkelblaue Steppjacke, schwarze Sportschuhe, blaue Jeans, einen braun-blauen Rucksack und eine olivgrüne Schildkappe.

Besonders auffällig sind seine Tattoos: Seinen rechten Mittelfinger ziert ein Ananas-Symbol, er trägt einen großflächigen Rosenkranz mit Kreuz am linken Unterarm bzw. auf linker Hand. Laut Angaben seiner Schwester ist Martin ist mit seinem Auto (vermutlich ohne Kennzeichen) unterwegs. Es handelt sich um einen dunkelblauen Audi A4 Quattro, Baujahr 2000, teilweise ohne Innenverbau.

 

Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei konnte uns die Vermisstenanzeige bestätigen. Es wurde bereits mit dem Hubschrauber nach Martin gesucht. „Dies gestaltet sich jedoch als schwierig, weil der genaue Aufenthaltsort nicht bekannt ist“, erfahren wir von der Polizei. Ein Unfall kann laut Polizei nicht ausgeschlossen werden. Bei Hinweisen wendet euch bitte dringend an die Polizeiinspektion Brückl, Tel. +43591332121, oder an die nächste Polizeidienststelle bzw. den Polizeinotruf 133.

#Update 13. November

Martin Bachler konnte wohl auf wieder gefunden werden.

 

Kommentare laden
ANZEIGE