fbpx

Zum Thema:

14.12.2019 - 10:24Star-Videothek: Michael Schaufler ist Villachs letzter Videothekar14.12.2019 - 09:38Bei Eiseskälte: Ge­sundheit­lich be­ein­trächtigter Mann war ab­gängig13.12.2019 - 15:33Volksschule 9 Fellach feierte Weihnachten für das Ö3-Weihnachts­wunder13.12.2019 - 11:51Weihnachts­wunsch­baum erfüllt Kindern Herzens­wünsche
Leute - Villach
© Stadt Villach/Karin Wernig

In der Adventszeit:

Märkte lassen dem Ö3-Weihnachts­wunder den Vor­tritt

Villach – Weil das Ö3-Weihnachtswunder auf dem Hans-Gasser-Platz stattfindet, werden der Alpen Adria-Biomarkt und der Genussmarkt in der Vorweihnachtszeit übersiedelt.

 1 Minuten Lesezeit (238 Wörter)

Das Ö3-Weihnachtswunder, die größte und populärste Spendensammelaktion für „Licht ins Dunkel“, findet heuer in Villach statt. Auf dem Hans-Gasser-Platz entsteht für das caritative Sendeformat eine Radio-Stadt, aus der vom 19. bis 24. Dezember rund um die Uhr Live-Programm gestaltet wird. Viele Besucherinnen und Besucher sind zu erwarten, spontane Konzerte von Stars und ähnliche Aktionen ebenfalls.

Märkte werden stimmungsvoller

„Für diese publikumswirksame und wohltägige Aktion übersiedeln wir die beiden Märkte, die in diesem Bereich gewöhnlich an den Freitagen stattfinden, in Ausweichquartiere“, informiert Marktreferent Stadtrat Christian Pober. Vom 15. November bis einschließlich 3. Jänner findet der Alpen-Adria-Biomarkt auf der südöstlichen Seite des Parkhotels statt, der Genussmarkt wird auf den Oberen Kirchenplatz ausweichen. Pober ersucht die Marktkundinnen und -kunden um Verständnis: „Die beiden Standorte sind sehr gut in das Adventgeschehen mit seinem dichten Programm eingebettet und werden dadurch in den Wochen rund um das Weihnachtsfest noch stimmungsvoller.“ Der Alpen-Adria-Biomarkt war auch bereits während der Bauphase für den neuen Hans-Gasser-Platz neben dem Parkhotel angesiedelt. „Unsere drei Märkte sind das ganze Jahr über attraktive Anziehungspunkte für alle, die Regionalität und Qualität schätzen“, sagt Marktreferent Stadtrat Christian Pober. „Gerade auch in der nahenden Adventszeit sind sie sehr beliebt für heimische, saisonale Erzeugnisse.“

Märkte werden verlegt

Alpen-Adria-Biomarkt

Wann: 15. November 2019 bis 3. Jänner 2020

Wohin: Südöstliche Seite des Parkhotels

Genussmarkt

Wohin: Oberer Kirchenplatz

Kommentare laden
ANZEIGE