Zum Thema:

07.12.2019 - 12:39Artificial Intelligence Forum in Villach eröffnet07.12.2019 - 11:22Jetzt kannst du dich noch länger am Eis vergnügen07.12.2019 - 08:59Schlägerei endete für zwei Männer im Kranken­haus06.12.2019 - 15:54Trainieren macht happy – Globo Gym Winteraktion
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Feuerwehr & Bergrettung im Einsatz

Hubschrauber­einsatz: 76-Jähriger bei Forstunfall verletzt

Nötsch – Heute, am 11. November 2019 führten ein 76-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Villach und sein 41-jähriger Sohn Forstarbeiten in einer Waldparzelle im Freilandgebiet von Förk, Marktgemeinde Nötsch im Gailtal durch. Gegen 15 Uhr geriet der Stamm bei der Seilbringung eines Fichtenstammes im steil abschüssigen Gelände von selbst in Rutschen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (80 Wörter) | Änderung am 11.11.2019 - 19.12 Uhr

Der 76-Jährige, welcher über dem Stahlseil stand, wurde mit dem linken Unterschenkel von dem selbst straffenden Seil gegen einen Baum geklemmt. Sein Sohn konnte die Seilbremse der Motorwinde lösen und seinen Vater aus seiner Lage befreien und leistete Erste Hilfe. Der Vater wurde vom Rettungshubschrauber  RK1 mittels Seil aus dem unwegsamen Gelände geborgen und schwer verletzt in das UKH Villach geflogen. Im Einsatz standen die FF Nötsch mit zehn Mann, die Bergrettung Villach mit sechs Mann.

Kommentare laden
ANZEIGE