fbpx

Zum Thema:

07.07.2020 - 18:57Über PKW ge­schleudert: 13-jähriger Radfahrer bei Kollision schwer verletzt07.07.2020 - 16:07Mopedfahrer bei Sturz verletzt: PKW-Lenker fuhr einfach weiter06.07.2020 - 18:55Radfahrer missachtete Vorrang: Kollision mit PKW05.07.2020 - 13:04Unverantwortlich: PKW-Lenker raste mit 119 km/h durchs Ortsgebiet
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Beim Einbiegen übersehen

Autos prallten an Kreuzung aneinander: Beifahrerin verletzt

Feldkirchnerstraße – Am 12.Novemeber, gegen 15 Uhr, lenkten ein 46-jähriger Mann aus Villach und ein 61-jähriger Mann aus Gmünd ihre PKWs auf der Feldkirchner Straße in Richtung stadteinwärts. Dabei kam es zu einem Unfall.

 1 Minuten Lesezeit (137 Wörter) | Änderung am 12.11.2019 - 19.32 Uhr

Der 46-Jährige benützte bei seiner Fahrt die 2. Spur und beabsichtigte die Kreuzung mit dem Schlossweg in gerader Linie zu überqueren. Der 61-Jährige fuhr auf der 1. Spur und wollte nach links in die Grete Bittner Straße einbiegen. Da der Mann nicht ortskundig war, übersah er den Linksabbiegestreifen und lenkte seinen Pkw vom 1. Fahrstreifen plötzlich stark nach links, um doch noch einbiegen zu können.

49-Jährige verletzt

Dabei übersah er den auf der 2. Spur fahrenden Pkw und stieß gegen die rechte Fahrzeugseite. Der 46-Jährige verriss seinen Pkw nach links und prallte gegen einen auf dem Fahrbahnteiler vorhandenen Steher. Durch den Unfall erlitt die Beifahrerin des 46-Jährigen, eine 49-jährige Frau aus Villach, Verletzungen unbestimmten Grades und musste mit der Rettung ins Klinikum Klagenfurt verbracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE