fbpx

Zum Thema:

06.07.2020 - 09:50Auf Kreuzung: Mehrere Fahrzeuge kollidierten05.07.2020 - 17:32Schwer verletzt: 69-Jähriger von Traktor über­rollt05.07.2020 - 16:32Kölnbrein­sperre: 53-Jährige stürzte 15 Meter über felsiges Ge­lände04.07.2020 - 22:01Wolfsberger traf sich selbst mit Wühl­maus-Schuss­gerät
Aktuell - Kärnten
© FF Millstatt

Im Ortsgebiet:

Auto rutschte weg: Lenkerin mit Bein einge­klemmt

Millstatt – Am Morgen des 15. November 2019 rollte ein Kleinwagen nach dem Ausparkvorgang aus einer Garage auf eine steil abfallende Gemeindestraße im Ortsgebiet von Millstatt. Beim Versuch das Fahrzeug zu stoppen, rutschte der PKW seitlich weg und stieß gegen einen Mauerpfeiler. Die Fahrzeuglenkerin wurde dabei eingeklemmt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (116 Wörter)

Die Feuerwehren Millstatt, Seeboden, Laubendorf und Obermillstatt wurden am 15. November zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Ein Kleinwagen rollte auf eine steile Gemeindestraße. Der PKW stieß gegen einen Mauerpfeiler. Die Fahrzeuglenkerin wurde dabei mit ihrem Fuß zwischen der Fahrertüre und dem Bodenschweller des Kleinwagens eingeklemmt.

Lenkerin konnte befreit werden

Nachdem das Fahrzeug gegen ein weiteres Abrollen gesichert wurde, konnte der Kleinwagen zur Seite gehoben und in weiterer Folge die eingeklemmte Person aus ihrer misslichen Lage gerettet werden. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde die verletzte Person durch das Rote Kreuz ins Krankenhaus eingeliefert. Im Einsatz standen: FF Millstatt, FF Seeboden, FF Laubendorf, FF Obermillstatt, Rotes Kreuz, Notarzt und Polizei.

Kommentare laden
ANZEIGE