fbpx

Zum Thema:

09.12.2019 - 20:52Wie strahlen­verseucht sind unsere Pilze?09.12.2019 - 20:28Wenn Schüler Parlament­luft schnuppern09.12.2019 - 18:40Land Kärnten spricht über Aus­nahme­jahr in der Bau­wirtschaft09.12.2019 - 17:35Kärntnerin startet „Ohne Strom“-Challenge: Mit Erfolg!
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © pixabay

Salmonellengefahr

Nach Hofer: Nun auch Produkt-Rückruf bei SPAR Mandeln

Kärnten – Bei einer routinemäßigen Qualitätskontrolle wurde bei dem Produkt SPAR Mandeln gerieben 200g, Charge L39651, mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 07/2020 eine mögliche Gesundheitsgefährdung durch Salmonellen festgestellt. SPAR ruft dieses Produkt daher vorsorglich zurück. Kundinnen und Kunden werden aufgefordert, dieses Produkt keinesfalls zu verzehren.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (97 Wörter)

SPAR hat alle Packungen sofort aus den Regalen entfernt. Weitere Mandel-Produkte oder andere Chargen sind nicht betroffen. Alle Kunden, die eines der eventuell betroffenen Produkte bereits gekauft haben, können dieses selbstverständlich im nächstgelegenen SPAR-, EUROSPAR-, INTERSPAR-Markt oder bei Maximarkt zurückgeben. Den Kaufpreis bekommen Kundinnen und Kunden auch ohne Kaufbeleg rückerstattet. Wie von uns berichtet gab es Anfang des Monats ebenfalls Produktrückrufe von Mandeln, sowohl im ganzen als auch gemahlen, welche bei Hofer verkauft wurden.

Kundenservice:

Für Kundenrückfragen ist das SPAR-Serviceteam unter 0800 / 22 11 20 oder office@spar.at erreichbar.

Kommentare laden
ANZEIGE