Zum Thema:

05.12.2019 - 15:23Advent-Freitag beim KAC – „Weih­nachtsspiel“ gegen Tabellenführer03.12.2019 - 21:41KAC geht in Wien als Sieger vom Eis02.12.2019 - 15:41Gelingt dem KAC in Wien der vierte Sieg in Folge?01.12.2019 - 22:38Die Freude ist groß: KAC gewinnt mit 4:0 gegen Dornbirner EC
Sport - Klagenfurt
© EC-KAC/Kuess

Sieg für KAC

8:3 – Rotjacken stürmen auf Platz 2

Klagenfurt – Mit einem Paukenschlag in Form eines 8:3 Heimerfolgs gegen die Vienna Capitals kehrte der EC- KAC wieder auf den zweiten Tabellenplatz der Erste Bank Eishockey Liga zurück.

 2 Minuten Lesezeit (295 Wörter)

Der EC-KAC hat zwar drei seiner jüngsten vier Ligaspiele verloren, allerdings waren diese Verluste allesamt in Auswärtsbegegnungen hinzunehmen. Vor eigenem Publikum holten die Klagenfurter bei ihren letzten vier Auftritten das Maximum von zwölf Zählern, insgesamt gab mit Wien nur ein anderes Team in der EBEL in Heimspielen weniger Punkte ab als die Rotjacken. In die Neuauflage der letztjährigen Finalserie ging es auch um Tabellenplatz zwei hinter Leader Salzburg (34 Punkte): Vor dem Spiel am Freitagabend hielten die Donaustädter bei 29 und der EC-KAC bei 27 Zählern.

„Dieses Match konnte sich sehen lassen“

„Endlich ein Spiel, in dem wir unsere Chancen genutzt haben. Wir traten mit sehr viel Spielfreude auf, das hat uns auch ein schwieriges Startdrittel überstehen lassen. Unsere Mannschaft hat niemals aufgehört, nachzusetzen und bissig zu sein, sich außerdem von Drittel zu Drittel gesteigert. Es gab viele Strafzeiten gegen uns, aber das hat uns nicht von dem Pfad abgebracht, den wir heute Abend einschlagen wollten und den wir letztlich auch gegangen sind. Insgesamt haben wir sehr viele sehr gute Dinge gesehen, von ausnahmslos jedem unserer Spieler“, so Petri Matikainen, Head Coach EC-KAC. Den gesamten Spielbericht kannst du hier lesen.

Morgen: Klagenfurt gegen Innsbruck

Mit seinem höchsten Saisonsieg, dem bereits dritten mit fünf Treffern Differenz, hat der EC-KAC in der Tabelle die Vienna Capitals wieder überholt. Als Tabellenzweiter empfangen die Rotjacken nun am Sonntag (Spielbeginn: 16 Uhr) den HC Innsbruck in der Stadthalle. Dabei kommt es zum ersten Familientag der Spielzeit, an der Abendkassa sind speziell vergünstigte Ticketing-Pakete für Familien erhältlich. Nach der Begegnung mit den Haien sind die Klagenfurter am kommenden Freitag spielfrei, ehe es am nächsten Sonntag, 24. November, zu einer weiteren Heimpartie kommt, dann gegen den neuen Tabellendritten, den HCB Südtirol.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE