fbpx

Zum Thema:

11.07.2020 - 19:27PKW prallte gegen Baum: Vater und Tochter bei Autounfall verletzt10.07.2020 - 21:0234 Mann im Einsatz: Villacher stürzte mit PKW in Bachbett10.07.2020 - 18:21Kollision mit PKW: 45-Jährige bei Motor­radunfall schwer verletzt09.07.2020 - 18:53Beziehungsstreit führte zu Autounfall: Paar verletzt
Aktuell - Kärnten
© 5min.at

Er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug

Verletzt: 63-jähriger Alkolenker prallte mit PKW gegen Stützmauer

Feldkirchen – In einer Kurve auf der Turracher Bundesstraße verlor ein 63-jähriger PKW Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Straße ab und prallte gegen eine Stützmauer. In weiterer Folge schlitterte der PKW noch ungefähr 15 Meter die Leitschiene entlang. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief positiv.

 1 Minuten Lesezeit (127 Wörter) | Änderung am 17.11.2019 - 08.43 Uhr

Am 16. November, um 22 Uhr, lenkte ein 63-jähriger Mann aus Klagenfurt einen PKW in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand auf der Turracher Bundesstraße (B 95) in Tiebel, Bezirk Feldkirchen, aus Richtung Gnesau kommend in Fahrtrichtung Feldkirchen. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, kam links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Stützmauer. In weiterer Folge schlitterte der PKW noch ca. 15 Meter die Leitschiene entlang.

Alkotest verlief positiv, Führerschein wurde abgenommen

Der Lenker erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach Erstversorgung von der Rettung Feldkirchen in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Ein beim Lenker durchgeführter Alkotest verlief positiv. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Der Beifahrer, ein 29-jähriger Mann, blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand schwerer Sachschaden.

Kommentare laden
ANZEIGE