fbpx

Zum Thema:

05.12.2019 - 18:14Bauprojekt beendet: Neu­gestaltung der Millstätter Straße abgeschlossen18.11.2019 - 09:26Murenabgang in Dellach: Ortsteil Nörenach evakuiert17.11.2019 - 21:58Vermurungen im Gemeinde­gebiet: Personen mussten evakuiert werden17.11.2019 - 18:18Reichenau: Eva­kuierung auf­grund drohender Hang­rutschung
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Hunderte Einwohner betroffen

Krems über Straßen­weg nicht mehr erreichbar

Gmünd – Aufgrund der teilweise massiven Regenfälle in den letzten Tagen mussten folgende Straßen aufgrund von Vermurungen bzw Über-flutungen gesperrt werden.

 1 Minuten Lesezeit (208 Wörter)

Die Ortschaften Altersberg und Umgebung können jedoch noch über Gemeindestraßen und „Waltlwirt“, Trebesing-Bad erreicht werden.

Sperren Trebesinger Landesstraße

  • im Ortsgebiet von Rachenbach, Gemeinde Trebesing, zwischen Straßenkilometer 9,810 und 10.200 aufgrund massiver Hangrutschungsgefahr
  • im Bereich Altersberg, Gemeinde Trebesing, bei Straßenkilometer 7 aufgrund einer Fahrbahnabrutschung.

Für die L11 Trefflinger Straße besteht seit November sowieso eine generelle Wintersperre. Gmünd in Kärnten, Trebesing und Malta sind daher nur über die Tauernautobahn A 10 erreichbar.

Krems über Straßenweg nicht mehr erreichbar

Durch Sperren in Eisentratten und Kremsbrücke sind mehrere Ortschaften der Gemeinde Krems in Kärnten am Straßenweg nicht mehr erreichbar. Es sind einige hundert Einwohner davon betroffen.

Sperren Katschbergstraße

  • zwischen Lieserbrücke, Gde Seeboden und Trebesing, selbe Gemeinde, zwischen Straßenkilometer 86,8 und 80,2
  • im Bereich Eisentratten, Gd Krems in Kärnten, bei Straßenkilometer 71,4 sowie
  • zwischen dem Ortsgebiet Kremsbrücke und dem sogenannten „Klampfererbichl“. Gemeinde Krems in Kärnten, zwischen Straßenkilometer 67,4 und 67,8.

Wohnhaus in Gmünd wurde evakuiert

Aufgrund der angeführten Regenfälle kam es weiters zu diversen Kellerüberflutungen und kleinräumigen Murenabgänge aufgrund der Gefahr einer Hangrutschung wurde seitens des Bürgermeisters der Stadtgemeinde Gmünd die Evakuierung der Bewohner eines Wohnhauses angeordnet.

Kommentare laden
ANZEIGE