Zum Thema:

06.12.2019 - 20:52Eskalation in Behörde06.12.2019 - 16:17Stadt investiert eine Million Euro in Kläranlage06.12.2019 - 05:57Böse Überraschung: Goldschmuck weg05.12.2019 - 18:44Diebe stahlen Gold­unzen und Bargeld von 60-jähriger Medizinerin
Wirtschaft - Klagenfurt
© 5min.at

Gemeinderat überlegt:

Benediktiner­markt: Bald neue Öffnungszeiten?

Klagenfurt – Der Klagenfurter Gemeinderat könnte demnächst eine Verordnung mit neuen Öffnungszeiten für den Benediktinermarkt beschließen. Nach der heutigen Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Facility Management, Tourismus und Märkte erfolgen nun weitere Prüfungen zur Umsetzbarkeit des Entwurfes einer neuen Marktordnung.

 1 Minuten Lesezeit (143 Wörter)

„Es ist schon längst an der Zeit, die Marktordnung aufzufrischen. Wir begrüßen die flexiblere Gestaltung der Öffnungszeiten“, sagt Vizebürgermeister Wolfgang Germ. Die Einführung von Rahmen- und Kernzeit komme allen Markttreibenden entgegen, denn jeder Betreiber könne flexibel und selbst entscheiden ob der Betrieb länger offen hält oder nicht. Der Vorteil dieses Systems werde sich vermutlich besonders in den warmen Sommermonaten zeigen, meint Germ. Umso wichtiger sei jetzt die Bestellung des Marktdirektors.

Höherer Personalaufwand

„Diese wichtige Schlüsselposition muss endlich besetzt werden und für gute Kommunikation zwischen allen Beteiligten sorgen“, sagt der Vizebürgermeister. Eine Ausdehnung der Öffnungszeiten bedeute jedoch auch, dass die Reinigung des Platzes und der WC-Anlagen angepasst werden muss. „Das werde zwar zwangsläufig zu höherem Personalaufwand und mehr Kosten führen, trotzdem sind diese Maßnahmen dann absolut notwendig“, so Germ.

Kommentare laden
ANZEIGE