fbpx

Zum Thema:

14.12.2019 - 09:57Verletzt und aus­geraubt: Täter konnten flüchten13.12.2019 - 18:04Fahrerflucht nach Unfall: 25-Jähriger saß verletzt bei Bushaltestelle13.12.2019 - 12:28„For Forest“: Kunst­projekt mehr­fach ausge­zeichnet12.12.2019 - 16:12FPÖ Germ: „Der Finanz­kommissär steht schon vor der Tür“
Leute - Klagenfurt
© SK Austria Klagenfurt

Am 1. Dezember 2019

Udo Wenders bei „Kärnten singt Weihnachts­lieder“

Klagenfurt – Die Gelegenheit ist einmalig. Mit anderen Künstlern im wundervollen Wörthersee-Stadion auf der Bühne zu stehen, vor allem aber gemeinsam mit dem Publikum zu singen und so in die besinnliche Adventszeit zu starten, das reizte Udo Wenders. Und so zögerte der Musiker auch nicht, als die Anfrage kam, ob er am 1. Dezember bei „Kärnten singt Weihnachtslieder“ auftreten wolle.

 1 Minuten Lesezeit (201 Wörter) | Änderung am 20.11.2019 - 14.37 Uhr

„Ich freue mich sehr und finde, dass das eine tolle Sache ist“, sagte Wenders, der aus Feffernitz bei Villach stammt und in Klagenfurt ein „Heimspiel“ hat: „So etwas habe ich noch nie gemacht und es ist sicher etwas ganz Besonderes, mit so vielen Menschen gemeinsam zu singen. Es wird der größte Chor Österreichs, den man in Villach auch noch hören wird.“ Nach dem Auftritt, unter anderem mit Nik P., Helmut „Heli“ Brunner und Die Kaiser, blickt Wenders einer entspannten Zeit entgegen. „Weihnachten ist für mich das Fest der Ruhe und der Besinnung. Ich freue mich alle Jahre auf den Heiligen Abend, das gemeinsame Feiern und Singen mit der Familie und Freunden“, so der 47-jährige Charts-Stürmer. „Das ist etwas sehr Schönes und Traditionelles.“

Freier Eintritt für Kinder bis neun Jahre

Karten für die Veranstaltung sind in der Geschäftsstelle der Austria Klagenfurt am Südring 207, am TEATRO-Stand auf dem Christkindlmarkt, bei Intersport Klagenfurt Nord in der Feldkirchnerstaße 114, im SÜDPARK Shopping Center Klagenfurt, im Café Herzig am Neuen Platz 4 sowie im Online-Shop erhältlich. Kinder bis neun Jahre erhalten freien Eintritt, Jugendliche bis 17 Jahre und Pensionisten zahlen fünf Euro, Erwachsene zehn Euro.

Kommentare laden
ANZEIGE