Zum Thema:

Schüler und Lehrer der HTL Mössingerstraße untersützten die kleinen Forscher in ihrem neuen Forscherraum.
Schüler und Lehrer der HTL Mössingerstraße untersützten die kleinen Forscher in ihrem neuen Forscherraum. © Stadtpresse/Glinik

Bildungscampus#Süd

Eröffnung des neuen Forscher­raumes im Kinder­garten St. Ruprecht

St. Ruprecht – Aus einem gemeinsamen Projekt wurde eine dauerhafte Idee: Dank der HTL- Mössingerstraße haben die Kinder im Kindergarten St. Ruprecht nun einen eigenen Forscherraum.

 2 Minuten Lesezeit (241 Wörter) | Änderung am 20.11.2019 - 14.47 Uhr

Das Projekt „Kinder in der Technik“ wurde bereits 2016 in die Wege geleitet: Damals unterstützte das Bildungsreferat der Stadt die HTL-Mössingerstraße und den Kindergarten St. Ruprecht dabei, dass die Schüler regelmäßig zu den Kindern in den Kindergarten kommen, um ihnen spielerisch die Welt der Technik näher zu bringen. Auch die m Pädagoginnen wurden und werden laufend geschult, um mit den Kindern die technischen Materialien und das Werkzeug zu entdecken. Ursprünglich hatten die HTL-Lehrer Andrea Scheinig und Burkhard Grabner den Bildungspreis der B&C Privatstiftung gewonnen und erhielten mit dem Preisgeld die Möglichkeit, die Idee in mehreren Kindergärten umzusetzen, u.a. ist auch der städtische Kindergarten in Wölfnitz als Partner mit dabei.

Etablierung des Bildungscampus#Süd

Der Kindergarten St. Ruprecht konnte nun einen eigenen Forscherraum einrichten, in dem die Kinder regelmäßig die Welt der Technik entdecken können. Der ist voll ausgestattet mit Lötkolben, Ständerbohrmaschine, technischen Spielen etc. „Mittlerweile machen auch einige Kinder aus unserer Integrationsgruppe sehr gerne mit“, freut sich die Leiterin des Kindergarten St. Ruprecht Sigrid Haberl. Für Bildungsreferent Stadtrat Mag. Franz Petritz ist der Forscherraum ein weiterer Meilenstein in der Etablierung des Bildungscampus#Süd: „Damit zeigen wir erneut wie toll die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Institutionen des Bildungscampus Süd funktioniert“, so Petritz, der sich bei der offiziellen Einweihung des Forscherraumes persönlich davon überzeugte, was den Kindern alles geboten wird.

Kommentare laden
ANZEIGE