fbpx

Zum Thema:

10.07.2020 - 18:21Kollision mit PKW: 45-Jährige bei Motor­radunfall schwer verletzt10.07.2020 - 16:56Tödlich verunglückt: Mann (63) bei Motorrad­unfall verstorben10.07.2020 - 16:41Villacher (44) bei Motor­radunfall schwer verletzt08.07.2020 - 17:30Verletzt: Landwirt stürzte mit Traktor über steile Böschung
Aktuell - Kärnten
© FF Wieting

Straße gesperrt

Feuerwehren im Einsatz: LKW landete in Straßengraben

Klein St. Paul – Am 20. November 2019 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Wieting und Klein St. Paul zu einem Einsatz alarmiert. Ein LKW war von der Straße abgekommen. Der Fahrer konnte sich selbstständig befreien.

 1 Minuten Lesezeit (142 Wörter)

In Klein St. Paul, St. Veit an der Glan, kam heute, 20. November, ein LKW von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. „Der Fahrer konnte sich zum Glück selber befreien. Unsere Aufgaben waren es die Fahrbahn zu sperren, das Fahrzeug zu sichern und dann bei der Bergung behilflich zu sein. Diese wurde vom Abschleppdienst Krassnitzer durchgeführt“, schildert die Freiwillige Feuerwehr Wieting auf Facebook. Anschließend wurde die Fahrbahn gesäubert, um ein gefahrloses Durchkommen zu ermöglichen.

Straße drei Stunden gesperrt

Die Straße war drei Stunden lang gesperrt, davon zwei Stunden Totalsperre für LKW. Der Verkehr wurde teilweise örtlich umgeleitet. Neben der FF Wieting standen auch die Feuerwehr Klein St. Paul  und die Polizeiinspektion Klein St. Paul, so wie die Straßenmeisterei Eberstein im Einsatz.

 

Kommentare laden
ANZEIGE